Kürbisbrot

Zutaten:
Hefeteig:

650 g Weizenmehl, 150 g Roggenmehl, 1 Würfel Frischhefe, 2 El Honig, 2 El zerlassene Butter, 1/2 Tl Ingwerpulver, 1 El Meersalz, 500 g Kürbisfleisch

Ausserdem:

1 Eigelb, Kürbiskerne 

Zuerst für das Kürbismus:

etwa 500 g Kürbiswürfel mit 125 ml Wasser kurz zu Mus kochen, etwas abkühlen. 

Für den Hefeteig:

das Mehl in eine Rührschüssel geben, mittig eine Mulde formen: Die zerbröckelte Hefe, den Honig, die zerlassene Butter und den Ingwer hineingeben. Mit etwa 4 El lauwarmem Kürbismus verrühren. An warmer Stelle kurz zugedeckt gehen lassen. Anschliessend restlichen Kürbismus gut unterrühren. Den Teig zugedeckt etwa 45 Minuten ruhen lassen. 

Backofen auf 200 Grad vorheizen. Das Salz zum Teig geben und alles kräftig durchkneten. Den Teig teilen und zwei runde Brote formen. Eventuell von jeder Teigportion zuvor etwas Teig abnehmen. Daraus ein Brötchen formen und jeweils in die Brotmitte drücken. Das Brot am Rand mehrfach einkerben. Mit Eigelb bestreichen und mit Kürbiskernen bestreuen. Nochmals 15 Minuten ruhen lassen. Anschliessend im vorgeheizten Backofen zuerst bei 200 Grad 20 Minuten backen. Dann bei 150 Grad etwa 20 Minuten weiter backen. Fertig!



Tags: ,

Schreibe einen Komentar