Süsskartoffel-Chili-Suppe mit Zucchinispiessen (für 4 Personen)

Zutaten:
250 g SüssKartoffeln, 1 Zwiebel, 1 rote Chilischote, 50 g Butter, 1 Tl Zucker, 1 Tl Salz, 40 ml Madeira (Süsswein), 40 ml roter Portwein, 1 El Weissweinessig, 350 ml Geflügelfond, 250 g Sahne, 2 Zucchini, Pfeffer, Sonnenblumenöl

1. SüssKartoffeln und Zwiebel schälen und fein würfeln. Chilischote waschen, halbieren, entkernen und in feine Streifen schneiden. Butter in einem Topf erhitzen. SüssKartoffel– und Zwiebelwürfel darin 2-3 Minuten andünsten. Zucker, Salz und Chilistreifen dazugeben und kurz mitdünsten. Mit Madeira, Portwein und Essig ablöschen. Geflügelfond dazugeben und die SüssKartoffeln bei milder Hitze in etwa 15-20 Minuten weich kochen. Sahne dazugeben und noch einmal aufkochen. Suppe mit dem Stabmixer fein pürieren, durch ein feines Sieb streichen und warm halten.

2. Zucchini waschen, der Länge nach vierteln, entkernen und die Stücke quer halbieren. Je 4 Stücke Zucchini auf je 2 Holzspiesse stecken und mit Salz und Pfeffer rundherum würzen. Öl in einer grossen Pfanne erhitzen und die Spiesse darin von allen Seiten goldbraun braten. Die Suppe wieder erhitzen und kurz vor dem Servieren noch einmal aufmixen. Mit den Zucchinispiessen anrichten.



4397 Rezepte

Tags: , , ,

Bitte schreibe einen Eintrag

  1. Ela Says:

    ….dieses Rezept ist doch geklaut 🙂 Bei Stefan Henssler…aber trotzdem seeehr lecker…auch mit Garnelenspieß

  2. Bert Says:

    Ich bin jetzt praktisch und habe mit endlich auch ein RSS Tool installiert. wie finde ich den nun die URL zu dem RSS Feed ?

  3. Jesko Says:

    Das Theme ist schick. Man findet sich sofort zurecht. Gute Wahl!

  4. Kilian Says:

    Mahlzeit, ich bin mal so frech und poste mal was im Blog. Sieht schoen aus! Ich beschaeftige mich auch seit kurzem mit WordPress einige Dinge verstehe ich aber noch nicht so ganz. Dein Blog ist mir da immer eine willkommene Anregung. Weiter so!

  5. Mika Says:

    Vorbildlich, dass hier immer soviel Zeit vor dem Computer verbracht wird.

Schreibe einen Komentar