Sandkuchen mit Zuckerblumen (Zutaten für 3 Formen a 1/2 l Inhalt)

Zutaten:
Für den Rührteig:
300 g weiche Butter, 300 g Zucker, 4 Eier, 300 g Speisestärke, 1 Tl Backpulver

Für die Glasur:
250 g Puderzucker

Ausserdem:
Butter und Mehl (für die Formen), bunte Zuckerblumen (für die Deko)

1. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Die Formen einfetten und mit Mehl bestäuben. Für den Rührteig die Butter und 200 g Zucker mit den Quirlen des Handrührgeräts rühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat.

2. Die Eier trennen, die Eigelbe unter die Buttermasse rühren. Die Stärke und das Backpulver darübersieben und nur kurz unterrühren.

3. Die Eiweisse zu einem steifen Schnee schlagen, dabei den restlichen Zucker einrieseln lassen. Ein Drittel vom Eischnee unter den Teig rühren, den Rest vorsichtig unterheben.

4. Den Teig in die Formen füllen und glatt streichen. Die Kuchen im vorgeheizten Ofen auf der untersten Schiene etwa 50 Minuten backen. Herausnehmen und etwa 5 Minuten ruhen lassen. Die Kuchen aus den Formen lösen, auf das Kuchengitter stürzen und auskühlen lassen.

5. Für die Glasur den Puderzucker in einer Schüssel mit 3 El heissem Wasser verrühren. Die Sandkuchen damit überziehen und mit bunten Zuckerblumen verzieren.



Tags: ,

Schreibe einen Komentar