Donut-Muffins mit Aachener Pflümli

Zutaten:
280 g Mehl, 3 Tl Backpulver, 1 Prise Salz, 125 g Feinzucker, 2 Eier, 200 ml Milch, 6 El Sonnenblumenöl oder 90 g Butter (zerlassen und abgekühlt), 5 Tropfen Vanillearoma, 4 El Zentis Aachener Pflümli

Belag:
120 g Butter, 150 g Zucker


Ausserdem:
Papierförmchen (für das Muffinblech)

1. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Eine Backform für 12 Muffins mit Papierförmchen auslegen.

2. Mehl, Backpulver und Salz in eine grosse Schüssel sieben. Den Zucker untermengen.

3. Die Eier in einer Rührschüssel leicht verquirlen. Milch, Sonnenblumenöl und Vanillearoma einrühren. In die Mitte der trockenen Zutaten eine Vertiefung drücken und die flüssigen Zutaten hineingiessen. Nur kurz vermischen, nicht zu intensiv rühren.

4. Die Hälfte des Teigs mit einem Löffel in die Form füllen. In jede Vertiefung einen Teelöffel Zentis Aachener Pflümli geben, dann den restlichen Teig einfüllen. Etwa 20 Minuten im Ofen backen, bis die Muffins aufgegangen und goldbraun sind und auf Fingerdruck leicht nachgeben.

5. Inzwischen für den Belag die Butter zerlassen. Den Zucker in eine grosse, flache Schüssel geben. Die gebackenen Muffins 5 Minuten in der Form abkühlen lassen. Die Oberseiten jeweils erst in die flüssige Butter tauchen, dann im Zucker wälzen. Warm servieren oder auf einem Kuchengitter ganz auskühlen lassen.



Käse-Streusel-Kuchen

kase-streusel-kuchenZutaten:
Für die Streusel:
125 g Butter, 100 g Zucker, 200 g Mehl

Für den Belag:
2 Eier, 125 g Zucker, 100 ml Öl, 100 ml Orangensaft, 100 g gemahlene Haselnüsse, 150 g Mehl, 1/2 Päckchen Backpulver

Für die Quarkmasse:
2 Eier, 75 g Zucker, 400 g Magerquark, abgeriebene Schale von 1/2 Bio-Zitrone, 75 g Sahne, 1 El Griess, Fett für die Form

Für 1 Springform von 28 cm Durchmesser (16 Stücke) 40 Min. Zubereitung, 50 Min. Backen

1. Für die Streusel die Butter in einem Topf zerlassen und mit Zucker und Mehl vermischen.

2. Den Ofen auf 200 Grad vorheizen und die Form fetten. Für den Teig die Eier mit dem Zucker dick-cremig schlagen. Öl und Orangensaft zugeben. Nüsse mit Mehl und Backpulver rasch unterrühren. Den Teig in die vorbereitete Form geben und im Ofen (unten, Umluft 180 Grad) 12-15 Min. vorbacken.

3. Für die Quarkmasse die Eier mit dem Zucker schaumig schlagen. Magerquark, Zitronensaft, Sahne und Griess unterrühren. Diese Masse auf dem vorgebackenen Boden verteilen, die Streusel darüber bröseln und den Kuchen in 30-35 Min. fertig backen.



Getränkte Zitronen-Cupcakes (für 12 Stück)

Zitronen-CupcakesZutaten:
250 g weiche Butter, 200 g Zucker, 5 Eier, 2 grosse Bio-Zitronen, 250 g Mehl, 2 gehäufte Tl Backpulver, 1 Prise Salz, 120 ml frisch gepresster Zitronensaft (ca. 3-4 Zitronen), 100 g Puderzucker, 350 g Sahnejoghurt (10 % Fett), etwas Schale von 1 Bio-Zitrone (für die Deko), 12 Minzeblätter (für die Deko)

Ausserdem:
12er-Muffinblech, Butter und Mehl (für die Form)

1. Den Backofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Die Butter mit Zucker cremig rühren. Die Eier nach und nach unterrühren. Die Zitrone heiss waschen und abtrocknen, die Schale fein abreiben. Mit Mehl, Backpulver und Salz mischen. Die Mischung zügig unter die Eimasse rühren.

2. Die Mulden des Muffinblechs einfetten und mit Mehl bestäuben. Den Teig einfüllen. Im Ofen (Mitte) ca. 25 Min. backen. Den Zitronensaft mit Puderzucker verrühren. Die Form herausnehmen, die noch warmen Cakes damit bepinseln und kurz abkühlen lassen. Die Cakes aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

3. Für das Topping den Joghurt verrühren und mit einem Esslöffel auf die Cupcakes geben. Die Zitronenschale in Streifen schneiden. Die Cupcakes mit den Streifen und den Minzeblättern dekorieren.



Die erste Halbfinalistin steht fest: Julia Komp

Die 1. Halbfinalistin von Next Queen of Cuisine



Musli-Cupcakes (für 12 Stück, Rezept des Monats)

Müsli-CupcakesZutaten:
200 g Himbeeren (frisch oder tiefgekühlt), 100 g Butter, 100 g Köllnflocken (blütenzart), 100 g Mehl, 2 gehäufte Tl Backpulver, 150 g Zucker, 1 Prise Salz, 1/2 Tl Zimtpulver, 2 Eier, 200 ml Milch, 70 g Rosinen, 60 g Knuspermüsli, 350 g griechischer Sahnejoghurt (10 % Fett), 2 El Knuspermüsli (zum Bestreuen), 40 g Mandelstifte (zum Bestreuen), frische Blaubeeren (für die Deko)

Ausserdem:
12er-Muffinblech, 12 Papierförmchen

1. Den Backofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Die Butter schmelzen und abkühlen lassen. Mit Haferflocken, Mehl, Backpulver, Zucker, Salz, Zimtpulver, Eiern und Milch in einer Schüssel zu einem glatten Teig verrühren.

2. Die Papierförmchen in die Mulden setzen. Rosinen und frische Himbeeren unter den Teig heben. Im Ofen (Mitte) ca. 25 Min. backen. Die Form herausnehmen, kurz abkühlen lassen, dann die Cakes herauslösen und auskühlen lassen.

3. Für das Topping den Joghurt verrühren und auf die Cakes geben. Die Cakes mit den frischen Blaubeeren garnieren und mit Mandelstiften und Knuspermüsli bestreuen.



Pistazien-Cupcakes mit Mascarpone (für 12 Stück)

PistatziencupcakesZutaten:
Für den Teig:
100 g Butter, 3 Eier, 75 g Rohrzucker, 60 g gemahlene Pistazienkerne, 80 g Mehl, 1 gehäufter Tl Backpulver, 1 Prise Salz

Für das Topping:
125 g Heidelbeeren (frisch oder tiefgekühlt), 4 El Puderzucker, 250 g Mascarpone, 2 El Knuspermüsli, gehackte Pistazien

Ausserdem:
12er-Muffinblech, 12 Papierförmchen

1. Den Backofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Die Butter schmelzen und abkühlen lassen. Eier und Rohrzucker mit den Schneebesen des Handrührgeräts ca. 5 Min. schaumig schlagen. 1 1/2 El Pistazien für die Deko beiseitelegen. Den Rest mit Mehl, Backpulver und Salz in eine Schüssel geben und mischen. Die Mehlmischung und die abgekühlte Butter unter die Eiermasse rühren.

2. Die Papierförmchen in die Mulden setzen. Den Teig einfüllen und im Backofen (Mitte) 15-20 Min. backen. Die Form herausnehmen, kurz abkühlen lassen, dann die Cakes aus den Formen lösen und auskühlen lassen.

3. Für das Topping frische Heidelbeeren waschen. Einige Beeren für die Deko beiseitelegen, den Rest mit einer Gabel leicht zerdrücken. Die zerdrückten oder aufgetauten Beeren mit dem Puderzucker in einem Topf aufkochen, dann bei kleiner Hitze ca. 3 Min. köcheln lassen. Die Beeren vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

4. Den Mascarpone zu den Beeren geben und mit dem Pürierstab kurz durchmixen. Die Creme entweder sofort mit einem Esslöffel auf die Cakes geben. Oder die Creme 30 Min. in den Kühlschrank stellen. Dann die Creme in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und auf die Cakes spritzen. Mit den beiseitegelegten Heidelbeeren, Knuspermüsli und Pistazien dekorieren.


Pfannkuchen mit Eis (Zutaten für 4 Personen)

Zutaten:
4 Eier, 1/2 Tl Salz, 1 El Zucker, 300 g Mehl, 2 Tl Backpulver, 375 ml Milch, Öl (zum Ausbacken), 300 ml Pures Vergnügen Vanilleeis von REWE, 75 g ButterKekse, 100 ml Amarula

Die Eier mit dem Salz und dem Zucker verquirlen. Das Mehl mit dem Backpulver vermischen, unter die Eier rühren und alles mit der Milch glatt rühren. Den Teig in einer Pfanne mit etwas Öl zu kleinen dünnen Pfannkuchen ausbacken und warm halten. Für die Füllung die ButterKekse in einen Gefrierbeutel geben und mit einer Küchenrolle grob zerkleinern. Anschliessend zur EisCreme dazugeben und Amarula unterrühren. Die Pfannkuchen zu Hörnchen aufrollen, mit EisCreme füllen und servieren.



Amarula-Cupcakes (für 12 Stück)

Zutaten:
250 g geschälte gehackte Mandeln, 150 g ZartbitterSchokolade (70 % Kakaoanteil), 6 Eier, 1 Prise Salz, 200 g weiche Butter, 150 g Zucker, 2 Tl abgeriebene Schale von 1 Bio-Zitrone, 250 g Sahne, 2-3 El Amarula

Ausserdem:
12er-Muffinblech, Butter und Mehl (für die Formen)

1. Den Backofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Die Mandeln in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten, dann abkühlen lassen. Schokolade in Stücke brechen und in einer Schüssel über dem heissen Wasserbad schmelzen, dann abkühlen lassen.

2. Die Eier trennen. Die Eiweisse mit dem Salz steif schlagen. Butter mit Zucker cremig rühren. Die Eigelbe nach und nach unterrühren. 1 Tl Zitronenschale, Mandeln und Schokolade unter die Eiermasse rühren. Den Eischnee unterheben.

3. Die Mulden oder Förmchen einfetten und dünn mit Mehl bestäuben. Den Teig einfüllen. Im Backofen (Mitte) 20-25 Min. backen. Herausnehmen, abkühlen lassen, dann die Cakes herauslösen und abkühlen lassen. Oder in den Förmchen lassen.

4. Die Sahne mit Likör steif schlagen, in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und auf die Cakes spritzen. Mit übriger Zitronenschale bestreuen.



Kleine Birnentörtchen mit Amarulaschaum (Zutaten für 4 Personen)

Zutaten:
4 Platten Blätterteig (TK), 4 El brauner Zucker, 2 feste Birnen, Minzeblätter, 1/8 l Amarula, 3 El Zucker, 1 Eigelb

Blätterteig auftauen lassen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche auf die doppelte Grösse ausrollen. Aus dem Teig 8 Kreise von ca. 10 cm Grösse ausstechen. Je 4 Kreise mit 2 El braunem Zucker bestreuen und die anderen 4 Scheiben darüber legen, etwas andrücken und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Birnen waschen, in dünne Scheiben schneiden und fächerartig auf dem Teig verteilen. Mit dem restlichen braunen Zucker bestreuen und im vorgeheizten Backofen bei 225 Grad (Umluft: 200 Grad/ Gas: Stufe 5) ca. 20 Minuten backen. Amarula, Zucker und Eigelb in einer Schüssel verquirlen und im Wasserbad mit dem Schneebesen aufschlagen. Etwas abkühlen lassen und auf die noch warmen Törtchen geben. Mit Minzeblättern garnieren. 



Lemon-Pie (für 14 Stücke)

Zutaten:
250 g Mehl, 225 g Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker, 1 Prise Salz, 1 Eigelb, 125 g Butter, 4 Bio-Limetten, 2 Eier, 500 g Ricotta-Käse, 150 g Puderzucker, 100 ml Amarula, 1 El Puderzucker (zum Bestäuben), Fett und Mehl für die Form

1. Mehl, 75 g Zucker, Vanillezucker und Salz mischen. Mit Eigelb, 1-2 El kaltem Wasser und Butter glatt verkneten. Teig rund (32 cm Durchmesser) ausrollen. In eine gefettete und bemehlte Springform geben. Boden öfter einstechen und 30 Minuten kalt stellen.

2. Zitronen waschen und trocknen. Von 2 Zitronen die Schale abreiben. 1 Zitrone davon auspressen. Eier und 150 g Zucker cremig schlagen. Erst Ricotta, dann Zitronenschale und -saft unterrühren. Creme auf dem Boden verstreichen. Im Ofen bei 175 Grad 40 Minuten backen. Auf 200 Grad hochschalten, weitere 10-20 Minuten backen. Aus der Form lösen und auskühlen lassen.

3. 150 g Puderzucker mit Wasser und Likör verrühren. Dann in einen Topf geben und auf die Hälfte einköcheln. 2 Limetten in Scheiben schneiden. Im Sirup 3 Minuten köcheln, abkühlen lassen. Pie damit belegen. Etwas Sirup darauf verteilen. Fest werden lassen. Pie mit Puderzucker bestäuben.