Endlich! – Mein erstes Kochbuch ist erschienen.

Buchcover
Sie können sich gar nicht vorstellen, wie sehr ich mich gefreut habe, als ich heute erfuhr, dass mein Buch „Lieblingsessen“ endlich erschienen ist.
In meinem ersten Kochbuch habe ich eine Sammlung von Rezepten zusammen gestellt, die sich bei meinen Bloglesern besonders großer Beliebtheit erfreuen. Es sind alte überlieferte Familienrezepte, viele Eigenkreationen und Rezepte, die mir gute Freunde für dieses Buch zur Verfügung gestellt haben. Die Rezeptauswahl reicht von schneller und preiswerter Hausmannskost, bis hin zu italienischen Pastaspezialitäten. Besonderen Wert lege ich bei meinen Rezepten auf fleischlose Ernährung, weshalb ich in diesem Buch überwiegend vegetarische Rezepte aufgeschrieben habe. Wenn Sie, liebe Leserin und lieber Leser, Anregungen und Verbesserungsvorschläge zu den Rezepten haben, dann können Sie mir diese gern über hallo@bcproject.de mailen. Ich hoffe, dass Ihnen die Lektüre und das Nachkochen der Rezepte Freude bereitet und wünsche Ihnen nun viel Vergnügen beim Kochen und Genießen.

Ihr Benjamin

Bestellen können Sie es direkt bei Amazon

Für Ihren E-Reader auch als Kindle Edition




Kirsch-Streuselkuchen (für 20 Stücke)

Kirsch-Streuselkuchen (für 20 Stücke)Zutaten:
2 Eier, 1 Päckchen Vanillezucker, 1 Prise Salz, 100 g Zucker, 100 g Schmand, 50 ml Buttermilch, 2 cl Selter, 100 g Mehl, 50 g Vollkornmehl, 2 Tl Backpulver, 1 Glas Sauerkirschen (entsteint)

Für die Streusel:
100 g Butter, 1 Päckchen Vanillezucker, 1 Prise Salz, 80 g Zucker, 150 g Mehl, 50 g Semmelbrösel

1. Eier, Vanillezucker, Salz und Zucker verrühren. Schmand, Buttermilch und Selter unterrühren. Mehl, Vollkornmehl und Backpulver mischen und ebenfalls unterrühren.

2. Ein Blech mit Backpapier auslegen. Den Teig darauf verstreichen. Kirschen abtropfen lassen und auf dem Teig verteilen.

3. Für die Streusel Butter, Vanillezucker, Salz und Zucker verkneten. Mehl und Semmelbrösel unterkneten. Teig zu Streuseln zerreiben. Auf dem Kuchen verteilen. Kuchen im Ofen bei 175 Grad 45-50 Minuten backen. Auskühlen lassen.



4485 Rezepte


Hot Dog-Sandwich (Zutaten für 2 Sandwiches)

Hot Dog-Sandwich (Zutaten für 2 Sandwiches) Zutaten:
4 Scheiben Sandwich-Toast, 2-3 El Kürbisketchup, 12 Cocktailwürstchen, 2 El Maiskörner (aus der Dose), 4 Scheiben GewürzGurke



Zubereitung:

Sandwich-Toast mit Kürbisketchup bestreichen, 2 Scheiben mit Cocktailwürstchen, Maiskörnern und Gurkenscheiben belegen, mit den 2 übrigen Scheiben abdecken und im Sandwich-Maker 2-3 Minuten backen. Sandwich vierteln und etwas abkühlen lassen.



4485 Rezepte


Lachs-Käse-Röllchen (Zutaten für 7 Personen)

Lachs-Käse-Röllchen

Zutaten:
2 Äpfel, 150 g RäucherLachs, 400 g Brunch Classic, Salz, Honig, etwas Dill

Vorbereiten:

Die Äpfel waschen oder schälen, halbieren, entkernen und grob raspeln. Die Lachsscheiben auseinanderteilen und berteitlegen. 

Zubereiten:

Jede Lachsscheibe mit Brunch Classic bestreichen. Die geraspelten Äpfel unter den restlichen Brunch Classic rühren, mit Salz und Honig abschmecken. Die LachsKäse-Scheiben mit der FrischKäsemasse bestreichen und aufrollen. Mit Dill dekoriert servieren. 







Kräuterrührei mit Sahne (für 2 (4) Personen)

Kräuterrührei mit Sahne (für 2 (4) Personen)

Zutaten:
1/2 (1) Bund Petersilie, 1/2 (1) Bund Schnittlauch, 4 (8) Eier, 3 (6) El Creme fraiche, Salz, Pfeffer, 1 (2) El Butter

1. Petersilie und Schnittlauch waschen und klein schneiden. Die dicken Stiele von der Petersilie wegwerfen. 2. Eier in einer Schüssel aufschlagen. Creme fraiche, Petersilie und Schnittlauch dazu und schön verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. 3. Pfanne auf die Herdplatte, Butter rein und heiss werden lassen, dann die Eiermasse reingiessen und die Temperatur runterstellen. Warten, bis die Masse langsam fest wird. So, jetzt aber mit dem Kochlöffel rühren, bis so ein richtiges Rührei entsteht. 4. Rührei auf Teller verteilen. Dazu schmeckt Toast oder Schwarzbrot.

 


4485 Rezepte


Spaghetti aglio-olio (für 2 Personen)

Spaghetti aglio-olio (für 2 Personen)Zutaten:

250 g Spaghetti
2 dicke Knoblauchzehen
1 kl. rote Peperoni
4 El Olivenöl
Salz, evtl. etwas geriebenen
Parmesan

1. Einen Topf Wasser zum Kochen bringen, 1 Esslöffel Salz und dann die Spaghetti zugeben. Kochzeit siehe Packungsangabe, die Nudeln sollten noch bissfest sein.

2. Währenddessen Knoblauchzehen pellen, Peperoni entkernen, waschen und alles klein schneiden. In einer pfanne das Olivenöl erhitzen, Knoblauch und Peperoni darin bei schwacher Hitze rösten. Nicht anbrennen lassen!

3. Die fertigen Spaghetti in ein Sieb geben, kurz abtropfen lassen und in die Pfanne geben. Alles gut durchrühren, damit sich die Knoblauch-Öl-Sauce gut mit den Nudeln vermischt. Zum Schluss auf die – möglichst vorgewärmten – Teller verteilen und mit einem Glas Wein geniessen.



4485 Rezepte


Kartoffelsalat mit Schafskäse und Oliven (Zutaten für 4 Personen)

Kartoffelsalat mit Schafskäse und Oliven (Zutaten für 4 Personen)Zutaten:
500 g Kartoffeln, Salz, 5 FrühlingsZwiebeln, 150 g SchafsKäse, 1 El Kapern, 80 g schwarze entsteinte Oliven, 3 El gehackter frischer Schnittlauch, 2 El gehackte frische Minze, 100 ml Olivenöl, Saft von 1 Zitrone, 3 El Magermilchjoghurt, 3 El gehackter frischer Dill, 1 Tl Dijon-Senf, Pfeffer

1. Die Kartoffeln waschen und kochendem Salzwasser etwa 20 Minuten bissfest garen. Abgiessen, ausdampfen und abkühlen lassen. Dann pellen und in Scheiben schneiden.

2. Die FrühlingsZwiebeln putzen, waschen und fein hacken. Den SchafsKäse in Würfel schneiden.

3. Kartoffeln, FrühlingsZwiebeln, SchafsKäse, Kapern, Oliven und alle Kräuter bis auf den Dill in eine Schüssel geben und alles gut vermischen.

4. Für das Dressing Olivenöl mit Zitronensaft vermischen. Joghurt, Dill und Senf zufügen und alles zu einer dicken Creme verrühren.

5. Die SalatCreme mit Salz und Pfeffer abschmecken und über den KartoffelSalat geben. Alles gründlich mischen, bis die Kartoffeln mit der SalatSauce überzogen sind.




Pizza Margherita (für 2 (4) Personen)

Pizza Margherita (für 2 (4) Personen)

Zutaten:
200 (400) g tiefgekühlter Pizzateig (das sind etwa 3 bzw. 5 Teigplatten), 1 (2) El Olivenöl, 200 (400) g PizzaTomaten (aus der Dose), Salz, Pfeffer, 1 (2) Kugel Mozzarella, 2 (4) El Parmesan, 2 (4) Zweige Basilikum

1. Backofen schon mal auf 180 Grad vorheizen. Pizzateigplatten schon mal aus der Packung nehmen, nebeneinander auf ein Brett legen und etwa 10 Minuten warten, bis sie aufgetaut sind.

2. Backblech mit dem Olivenöl einpinseln (wenn das Blech nur für 2 Portionen verwendet wird das Blech nur zur Hälfte einpinseln, oder ihr nehmt gleich ein rundes Backblech von ca. 22-25 cm Durchmesser).

3. Pizzateig in der Grösse des Backblechs ausrollen und auf das Blech legen. PizzaTomaten aus der Dose darauf verteilen und mit Salz und Pfeffer würzen.

4. Mozzarella in Scheiben schneiden und auf die Tomaten legen. Nochmal ein wenig salzen und pfeffern.

5. Rein in den Ofen, mittlere Schiene und etwa 20 Minuten backen, bis der Käse geschmolzen ist. Rausholen und mit Parmesan bestreuen, Basilikumblättchen über die Pizza verteilen und nochmal etwa 5 Minuten in den Ofen. Wieder rausholen und schon ist sie fertig, die Pizza.







Türkisches Fladenbrot

Türkisches FladenbrotZutaten:
500 g Weizenmehl (Type 550) , 270 g Wasser, 12 g Salz,15 g Hefe, 50 g Joghurt, 20 g Olivenöl, 10 g Zucker, Eistreiche:, 1 Vollei, 10 g Milch, 10 g Olivenöl

Zubereitung:

1. Alle Zutaten für den Teig für 4 Minuten im langsamen und 8 Minuten im schnellen Gang verkneten.

2. Danach alles 15 Minuten entspannen lassen.

3. Nun den Teig entweder in 2 große oder 4 kleine gleichgroße Teigstücke abtrennen, diese rundwirken und für 30 Minuten abgedeckt gehen lassen.

4. Zum Formen der Fladenbrote ein Teigstück vor sich legen, und vorsichtig flach drücken.

5. Auf ein Backblech mit Backpapier legen und mit der vermischten Eistreiche gleichmäßig bestreichen. Alles 1 Std. abgedeckt gehen lassen.

6.Währenddessen den Backofen auf 250° Ober-/Unterhitze vorheizen mit einer Schale Wasser auf dem Boden des Backofens. 7 Nun bekommen die Fladenbrote ihr Finish. Dazu mit den Fingern erst längs, dann quer Reihen in den Teig drücken, sodass ein rechteckiges Muster entsteht. Anschließend die Fladenbrote noch mit Sesam oder Schwarzkümmel bestreuen. Jetzt die Brote in den Ofen geben und etwa 70ml Wasser auf die Saunasteine für den Dampf geben.

8. Die Temperatur beim Einschießen der Brote sofort auf 220° zurückdrehen und alles für etwa 10 bis 15 Minuten backen.




Pizza-Fladenbrot (Zutaten für 4 Personen)

Pizza-Fladenbrot (Zutaten für 4 Personen)Zutaten:
2 Fladenbrote, 200 g Salami, 200 g KochSchinken, 200 g Champignons, 10 eingelegte mit FrischKäse gefüllte Peperoni, Pizzagewürz, 200 g SchlagSahne, 200 g Geramont WeichKäse (in kleine Stückchen geschnitten)

1. Die Fladenbrote jeweils quer durchschneiden. Salami, Schinken und Champignons klein schneiden. Eingelegte Peperoni gut abtropfen lassen und klein schneiden. Dabei die FrischKäse-Füllung auffangen.

2. Peperoni, FrischKäse-Füllung, Pilze, Schinken, Salami, Pizzagewürz und Sahne mischen und auf den Brothälften verteilen. Mit Geramont WeichKäse belegen. Ca. 20 Minuten im Ofen goldgelb überbacken.



4485 Rezepte


Maronenmousse (Zutaten für 4 Personen)

Maronenmousse (Zutaten für 4 Personen)Zutaten:
350 g frische Esskastanien (Maronen), 1 Tl Vanilleextrakt, 3 El brauner Rum, 65 g brauner Zucker, 175 g Sahne, Saft von 1 Orange

Die Schale mit einem Messer einritzen und die Kastanien in kochendem Wasser etwa 20 Minuten garen, bis die Schale aufplatzt und die Kastanien weich sind. Aus dem Wasser nehmen, abtropfen und abkühlen lassen. Dann schälen und pürieren. Kastanienpüree in einer Schüssel mit dem Vanilleextrakt, Rum und Zucker mischen und kühl stellen. Die Sahne steif schlagen und allmählich den Orangensaft unterrühren. OrangenSahne mit dem Kastanienpüree gut vermischen, in Portionsschälchen füllen und 3 Stunden in den Kühlschrank stellen. Die Kastanienmousse mit Eis und einer SchokoladenSauce servieren.