Die Jury von Next Queen of Cuisine

Die Jury von Next Queen of CuisineDie Jurymitglieder Meta Hiltebrand, Liz Baffoe, Sonja Frühsammer, Birgit Lechtermann und Cornelia Poletto bei der Wahl der 9 Kandidatinnen von Next Queen of Cuisine (© Tom Menz)

Über den Wettbewerb:
Next Queen of Cuisine (www.nextqueenofcuisine.de) ist Deutschlands neuer Koch-Nachwuchs-Wettbewerb nur für Frauen. Junge weibliche Koch-Talente zwischen 18 bis 30 Jahren sind aufgerufen, sich mit kühnen Kreationen und wahrem Können einer anspruchsvollen Jury zu stellen. Aus allen Bewerberinnen werden 9 Kandidatinnen ausgewählt, die bei Showkoch-Einsätzen, Kreativität und Kampfgeist unter Beweis stellen müssen. Fester Bestandteil des Wettbewerbs ist der Patinnen-Tag, an dem die Titel-Anwärterinnen etablierten Spitzenköchinnen in die Töpfe gucken dürfen. Die Siegerin, die Next Queen of Cuisine, gewinnt ein Praktikum in einem Top-Restaurant, eine Story in einem Gastronomiefachmagazin und weitere wertvolle Sachpreise. Ideengeberin und Initiatorin des Wettbewerbs ist die Journalistin und Moderatorin Birgit Lechtermann. Veranstaltet wird der neue Wettbewerb von dem Hamburger Messe- und Kongressveranstalter Fleet Events




Mein Einkauftipp: WMF Töpfe, Damastmesser und vieles Mehr! Casserole.de

Peanut Butter Brownies

Zutaten:
175 g FrischKäse natur, 175 g Nuss-Nougat-Creme, 150 g ErdnussButter (cremig), 5 Eier, 175 g Margarine, 250 g Zucker, 175 g Mehl, 60 g Kakaopulver, 1 Tl Backpulver

1. Backofen auf 180 Grad (Umluft) vorheizen. FrischKäse natur, Nuss-Nougat-Creme, ErdnussButter und 2 Eier cremig verrühren.

2. Margarine, Zucker, Mehl, übrige Eier, Kakao- und Backpulver mit dem elektrischen Handrührgerät zu einem glatten Teig vermengen.

3. Den dunklen Teig auf ein gefettetes Backblech verteilen. FrischKäse-Nuss-Nougat-Erdnuss-Creme darauf geben und anschliessend mit einer Gabel die Teigschichten leicht marmorieren. Brownies im Ofen 20-25 Minuten backen, dann abkühlen lassen und in Stücke schneiden.




Mein Einkauftipp: Im März noch 10 EUR Neukundenrabatt bei Bofrost sichern.

Himbeer-Muffins

Himbeer-MuffinsZutaten:
120 g Vollkornmehl, 140 g Mehl Type 405, 2 Tl Backpulver, 1/2 Tl Natron, 250 g frische oder tiefgefrorene Himbeeren, 1 El Puderzucker, 2 Eier, 140 g Zucker, 125 g weiche Butter, Schale und Saft von 1 unbehandelten Zitrone, 1 El Zimt, 1/4 l Buttermilch

Zubereitung:

1. Den Ofen auf 180 Grad vorheizen.

2. Die Mehlsorten in eine Schüssel geben, mit Backpulver und Natron vermischen.

3. Die frischen Beeren waschen und verlesen, die tiefgekühlten aus dem Gefrierfach nehmen, aber nicht auftauen lassen. Die Beeren mit dem Puderzucker bestäuben.

4. Die Eier in einer zweiten Schüssel mit einem Schneebesen leicht verquirlen.

5. Den Zucker, Butter, Schale und Saft der Zitrone, Zimt und die Buttermilch dazugeben, gut verrühren.

6. Die Mehlmischung unterrühren und zum Schluss die Früchte vorsichtig unter die Masse heben.

7. Den Teig bis zu zwei Drittel Höhe in die Muffinförmchen einfüllen.

8. Im Backofen 20-25  Minuten backen.

9. Die Muffins aus dem Backofen nehmen und in der Form noch 5 Minuten ruhen lassen.

10. Aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

11. Die Muffins mit geschlagener Vanille-Sahne servieren.




Mein Einkauftipp: Probierpaket “Weinreise” 12 Flaschen ausgewählter Spitzenweine aus mehreren Ländern in trocken oder lieblich für nur 19,95 Euro. Jetzt Paket auswählen!

Gebackene Schoko-Orangen-Torte

Schoko-Orangen-TorteZutaten:
150 g VollkornKekse, 200 g weiche Butter, 3 Eier, 1 Prise Salz, 2 Orangen, 350 g FrischKäse natur, 350 g Nuss-Nougat-Creme, 50 g Mehl

1. Backofen auf 160 Grad (Umluft) vorheizen. Kekse in einen Gefrierbeutel füllen, Beutel verschliessen und den Inhalt mit einem Nudelholz oder den Händen vollständig zerbröseln. 80 g Butter schmelzen, mit den Bröseln vermischen und in eine mit Backpapier ausgelegte Springform drücken.

2. Eier trennen, Eiweiss mit 1 Prise Salz steif schlagen und beiseitestellen. Mit der Küchenreibe von 1 Orange die Schale abreiben. Orangenschale, Eigelb und übrige Butter mit dem elektrischen Handrührgerät cremig aufschlagen.

3. FrischKäse, Nuss-Nougat-Creme und Mehl unterrühren, anschliessend den Eischnee unterheben. Creme in die Springform geben und die Torte im Ofen 1 Stunde backen. Anschliessend im abgeschalteten Ofen 1 weitere Stunde komplett auskühlen lassen, dafür den Ofen offen lassen.

4. Vor dem Servieren von der zweiten Orange mit einem Zestenreisser etwas Orangenschale abziehen. Zesten und Orangenscheiben mit der gebackenen Torte anrichten.



Mein Einkauftipp: 12 Flaschen Wein für nur 19,95 Euro! Probierpaket “Weinreise” in trocken oder lieblich mit Topweinen aus verschiedenen Ländern! Jetzt auswählen!

Spinat & Lachs in Blätterteig (Zutaten für 4 Personen)

Lachs-SpinattaschenZutaten:
300 g Blattspinat, 1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, 1 El Olivenöl, 1 El Butter, Salz, Pfeffer, 1 Packung (125 g) Mozzarella, 2 Lachsfilets, (a 125 g), 1 Packung (270 g) Blätterteig (aus dem Kühlregal), Weizenmehl (zum Bestäuben), 2 El Milch

1. Backofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

2. Spinat putzen, waschen und abtropfen lassen. Zwiebel und Knoblauch schälen und würfeln. In einem Topf Olivenöl und Butter erhitzen. Zwiebel und Knoblauch darin anbraten. Spinat zugeben, vom Herd nehmen und abgedeckt ca. 2-3 Min. zusammenfallen lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen und über einem Sieb gut abtropfen lassen.

3. Mozzarella Kugel abtropfen lassen und in Scheiben schneiden. Lachsfilet waschen, trocken tupfen, halbieren, salzen und pfeffern. Blätterteig ausrollen und in vier gleich grosse Stücke teilen. Mit etwas Mehl bestäuben, darauf den abgetropften Spinat verteilen. Lachs daraufgeben und mit Mozzarellascheiben belegen.

4. Blätterteig zu einem Päckchen falten und die Ränder gut andrücken. Mit einer Gabel oben einstechen und mit Milch bestreichen. Auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech ca. 20 Min. backen. Noch warm servieren.




Mein Einkauftipp: Probierpaket “Weinreise” 12 Flaschen ausgewählter Spitzenweine aus mehreren Ländern in trocken oder lieblich für nur 19,95 Euro. Jetzt Paket auswählen!

Bananen-Muffins (Zutaten für 12 Stück)

BananenmuffinsZutaten:
Butter (für die Form), 75 g Butter, 250 g Mehl, 2 Tl Backpulver, 1 Tl Natron, 1/2 Tl Zimt, 50 g Kokosraspel, 2 Eier, 100 g brauner Zucker, 150 g Magermilchjoghurt, 2 Bananen, Puderzucker (zum Bestäuben)

Den Backofen auf 190 Grad (Umluft 170 Grad) vorheizen. Die Vertiefungen des Muffin-Blechs ausfetten. Die Butter zerlassen, etwas abkühlen lassen. Mehl, Backpulver, Natron, Zimt und Kokosraspel bis auf 2 El mischen. Eier verquirlen, Zucker, Butter und Joghurt dazugeben und gut verrühren. Bananen schälen, mit einer Gabel zerdrücken und unterrühren. Mehlmischung unterheben und rühren, bis alle Zutaten feucht sind. Teig gleichmässig in die Vertiefungen des Muffin-Blechs füllen, mit restlichem Kokos bestreuen und auf der mittleren Einschubleiste ca. 25 Minuten backen. Die Muffins noch ca. 5 Minuten in der Form ruhen lassen. Herausheben und mit Puderzucker bestäuben.



Mein Einkauftipp: Praktisches für Küche und Haushalt. Jetzt in Ihrem Casserole Online-Shop

Blaubeer-Muffins (Zutaten für 12 Stück)

Blaubeermuffins

Zutaten:
12 Papier-Backförmchen, 200 g Mehl, 60 g Haferflocken, 1 Tl Backpulver, 1/2 Tl Natron, 2 Eier, 180 g brauner Zucker, 3 Tl Bourbon-Vanllezucker, 150 g weiche Butter, 300 g Brunch Classic, 200 g Blaubeeren, Puderzucker (zum Garnieren)

1. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Die Papierförmchen in das Muffin-Blech einsetzen.

2. Das Mehl mit Haferflocken, Backpulver und Natron gut mischen. Die Eier verquirlen, Zucker, Vanillezucker, Butter und Brunch Classic hinzufügen und alles gut verrühren.

3. Die Blaubeeren waschen und trocknen. Vorsichtig unter den Teig heben. Den Teig in die Vertiefungen des Muffin-Blechs verteilen und auf der mittleren Einschubleiste 20-25 Minuten goldgelb backen.

4. Die Muffins noch 5 Minuten im Blech ruhen lassen, herausnehmen und mit Puderzucker bestäubt servieren. 




Mein Einkauftipp: Seit über 40 Jahren ist bofrost* bekannt für ausgefallene Eisspezialitäten. Jetzt bei bofrost* aus über 60 Eisraffinessen wählen und nach Lust und Laune Schlemmern. Hier geht´s zur Sommersaison!

Käsesalat a la Hogreve (Zutaten für 4 Personen)

KäsesalatZutaten:
750 g Käse (in Würfel), 2 Ds. Mandarinen, 1 Ds. geschnittene Pilze, 5 Eier, 3-4 Äpfel, 1 kleine Flasche Sylter Salatfrische, etwas Paprikapulver (zum Bestreuen)

Zubereitung:

Als erstes werden die Eier hart gekocht. Danach die Eier pellen und in Würfel schneiden. Als nächstes werden Käse und Äpfel ebenfalls in Würfel geschnitten. Jetzt werden Eier, Käse, Äpfel, Mandarinen und Pilze miteinander vermengt. Zum Schluss wir der Salat auf 4 Teller verteilt und mit Sylter Salatfrische und etwas Paprikapulver garniert und serviert.




Mein Einkauftipp: Probierpaket “Weinreise” 12 Flaschen ausgewählter Spitzenweine in trocken oder lieblich statt 99,95 Euro für NUR 19,95 Euro! Jetzt Paket auswählen!

Limo-Muffins (Zutaten für 12 Stück)

LimomuffinsZutaten:
12 Papierförmchen, 280 g Mehl, 3 Tl Backpulver, 1/2 Tl Zimt, 80 g gehackte Nüsse, 1 Ei, 150 g brauner Zucker, 125 g weiche Butter, 150 ml Limonade, 100 ml Buttermilch, 100 g Puderzucker, 12 geröstete Haselnusskerne

Zubereitung:

Den Backofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Die Papierförmchen in das Muffin-Blech setzen. Mehl, Backpulver, Zimt und Nüsse mischen. Das Ei verquirlen und mit Zucker und Butter schaumig rühren. 130 ml Limonade und Buttermilch dazugeben und gut verrühren. Die Mehlmischung unterheben und rühren, bis die trockenen Zutaten feucht sind. Den Teig gleichmässig in die Vertiefungen des Muffin-Blechs füllen und auf der mittleren Einschubleiste ca. 20 Minuten backen. Die Muffins noch ca. 5 Minuten in der Form ruhen lassen. Anschliessend herausheben. Puderzucker mit restlicher Limonade glatt rühren. Die Muffins mit Puderzucker und gerösteten Nüssen garnieren. Im Backofen auf der mittleren Einschubleiste ca. 30 Minuten backen. Anschliessend die Muffins ca. 5 Minuten ruhen lassen, herausnehmen und abkühlen lassen.




Mein Einkauftipp: Im März noch 10 EUR Neukundenrabatt bei Bofrost sichern.

Haselnusskekse mit Erdbeerkonfitüre (für ca. 40 Stück)

Haselnusskekse mit ErdbeerkonfitüreZutaten:
300 g Mehl, 1 Tl Backpulver, 150 g geriebene Haselnüsse, 150 g Zucker, Salz, 1/2 Tl Zimtpulver, 3 Tl Kakaopulver, 1 Ei, 175 g kalte Butter (in Stücken), 150 g Zentis Leichte Früchte Stevia Erdbeere (zum Bestreichen)

1. Das Mehl mit Backpulver, Haselnüssen, Zucker, 1 Prise Salz, Zimt und Kakao mischen. Auf die Arbeitsfläche häufen und in die Mitte eine Mulde drücken. Das Ei in die Mulde geben und die Butterstücke um das Ei herum verteilen.

2. Alle Zutaten mit einem Mixer gut durchhacken, sodass kleine Teigbrösel entstehen. Die Brösel mit kalten Händen zu einem glatten Teig verkneten und zu zwei Rollen a 3 cm Durchmesser formen. Die Teigrollen in Frischhaltefolie wickeln und 2 Stunden kühl stellen.

3. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Die Teigrollen in 1/2 cm dicke Scheiben schneiden und mit etwas Abstand auf das Backblech setzen. Die Kekse im vorgeheizten Ofen auf der mittleren Schiene etwa 12 Minuten backen. Herausnehmen und sofort vom Blech nehmen.

4. Die Hälfte der Kekse auf der Unterseite mit Konfitüre bestreichen und mit den unbestrichenen Keksen zusammensetzen. Die HaselnussKekse in einer gut verschliessbaren Dose kühl und trocken aufbewahren.

Aktion: Auf in den Knuspersommer




Mein Einkauftipp: cookplanet.com Innovatives Kochzubehör namhafter Markenhersteller. Top-Auswahl – Top-Qualität

Reis-Walnuss-Kuchen (Zutaten für 24 Stücke)

Reis-Walnuss-KuchenZutaten:
300 g Magerquark, 8 El Öl, 2 Eier, 100 g Zucker, 400 g Weizenmehl, 1/2 Tl Backpulver, 400 ml MIlch, 150 g Reis, 1 Msp. Vanillearoma, 2 El Margarine, 2 Eigelb, 3 Päckchen Vanillezucker, 100 g gehackte Walnüsse, 3 Eiweiss, Puderzucker (zum Bestäuben)

Den Quark in einem Sieb abtropfen lassen und anschliessend leicht ausdrücken. Mit Öl, Eiern, Zucker, Mehl, Backpulver und 4 El Milch zu einem glatten Teig verkneten. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Teig darauf ausrollen. Den Reis mit der restlichen Milch in einen Topf geben, aufkochen lassen und das Vanillearoma dazugeben. Alles ca. 15 Minuten bei milder Hitze ziehen und anschliessend abkühlen lassen. Den Backofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Die Margarine mit dem Eigelb und dem Vanillezucker schaumig rühren. Die Walnüsse dazugeben. Das Eiweiss steif schlagen. Die Reismasse mit der Eigelbmasse vermengen. Den Eischnee unterheben. Die Masse auf den Teig streichen und im Backofen auf der mittleren Einschubleiste ca. 40 Minuten backen. Den Kuchen vor dem einpacken für das Picknick mit Puderzucker bestäuben.



Mein Einkauftipp: cookplanet.com Top-Auswahl – Vom Apfelausstecher bis zur Zitronenreibe