Super Dickmann’s-Torte (Zutaten für 12 Stücke)

Zutaten:
6 Eier, 120 g Zucker, 80 g Mehl, 60 g Speisestärke, 1 Tl Backpulver, 12 Super Dickmann`s, 500 g Magerquark, 400 ml Sahne

Den Backofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Die Eier mit dem Zucker schaumig schlagen. Das Mehl mit der Speisestärke und dem Backpulver mischen, darübersieben und verrühren. Eine Springform (26 cm Durchmesser) mit Backpapier auslegen und den Teig hineinfüllen. Im Ofen etwa 45 Minuten backen. Dann herausnehmen und auf ein Kuchengitter stürzen. Das Backpapier vorsichtig abziehen und den Boden abkühlen lassen. 6 Super Dickmann`s vorsichtig vom Waffelboden trennen und die Masse mit dem Quark verrühren. 400 ml Sahne steif schlagen und mit der Creme vermischen. Den Biskuitboden auf eine Tortenplatte legen. Die restlichen Superdickmann`s halbieren und auf dem Tortenboden am Rand im Kreis verteilen. In die Mitte die Quark-Sahne-Masse geben und glatt streichen. Die übrig gebliebenen Waffelböden halbieren und die Torte damit verzieren. Die Torte bis zum Servieren kalt stellen.



Joghurt-Dattel-Nuss-Muffins

Zutaten:
1 Tasse (120 g) Vollkornmehl, 1 Tasse (140 g) Weissmehl, 2 Teel. Backpulver, 1/2 Teel. Natron, 1/2 Tasse (60 g) gehackte Walnüsse, 1 Tasse (120 g) zerkleinerte Datteln, 1 Ei, 1/2 Tasse (90 g) brauner oder weisser Zucker, 1/3 Tasse (80 ml) Pflanzenöl, 1 Teel. Vanille-Backaroma, 1 Tasse (250 g) Magermilchjoghurt, 2/3 Tasse (160 g) Buttermilch

1. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Die Muffinblechvertiefungen einfetten oder mit Papier-Backförmchen ausstatten.

2. In einer mittelgrossen Schüssel die trockenen Zutaten (Mehl, Backpulver, Natron, die Nüsse und die Datteln) sorgfältig vermischen.

3. In einer weiteren, grossen Schüssel das Ei aufschlagen und leicht verquirlen. Dann Zucker, Öl, Vanille, den Joghurt und die Buttermilch hinzugeben und gut vermischen. Zuletzt die trockenen Zutaten beifügen und vorsichtig unterheben, bis sie feucht sind.

4. Den Teig zu 3/4 in die Muffinblechvertiefungen einfüllen. Bei 180 Grad auf mittlerer Schiebeleiste 20-25 Minuten backen.



Apfel-Zimt Muffins

Zutaten:
120 g Weizenvollkornmehl, 140 g Weizenmehl, 2 El Backpulver, 1/2 Tl Natron, 1/4 Tl Salz, 1 El Zimt, 1 El Vanillezucker, 2 Eier, 85 g brauner Zucker, 1/8 l Sonnenblumenöl, 125 g Apfelmus, 250 g Äpfel, 50 g Rosinen, 60 g Walnüsse

Zubereitung :

1. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.

2. Das Mehl in eine Schüssel sieben und mit Backpulver, Natron, Salz, Zimt und Vanillezucker sorgfältig vermischen.

3. In einer zweiten Schüssel die Eier aufschlagen und mit einem Schneebesen leicht verquirlen. Den Zucker und das Öl zufügen und gut vermischen.

4. Die Äpfel schälen, entkernen und in kleine stücke schneiden. Die Apfelstücke mit Apfelmus Rosinen und gehackten Walnüssen zur Eiermasse geben und kurz untermischen.

5. Zum Schluss die Mehlmischung zufügen und vorsichtig unter- heben.

6. Den Teig bis zu zwei Drittel Höhe in Muffin- oder Papier- förmchen füllen.

7. Im Backofen 20-25 Minuten backen.

8. Die Muffins aus dem Backofen nehmen und in der Form noch 5 Minuten ruhen lassen.

9. Aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.



Walnuss-Feigen Muffins

Walnuss-Feigen-MuffinsZutaten:
50 g Instant-Haferflocken, 80 g Weizenmehl (Type 405), 1 1/2 Tl Backpulver, 1 Msp. Natron, 1 Msp. Nelkenpulver, 1 Msp. Kardamom, 1 Msp. Zimt, 1 Ei, 1/2 P Vanillezucker, 75 g brauner Zucker, 50 ml Öl, 140 ml Buttermilch, 6 Walnusshälften, 50 g gehackte Walnüsse, 2-4 getrocknete Feigen, 200 g ZartbitterSchokolade, 18 Walnusshälften

Zubereitung:

1. Die Instant Flocken mit Weizenmehl, Backpulver und Natron mischen und die Gewürze dazugeben.

2. In einer weiteren Schüssel das Ei leicht verquirlen. Vanillezucker, Zucker, Öl und Buttermilch dazugeben und gut vermischen. Die Mehlmischung sorgfältig unter den Eiteig rühren.

3. Den harten Stiel der Feigen abschneiden und die Feigen hacken. Mit den gehackten Walnüssen unter den Teig heben.

4. Den Teig in 6 gefettete Formen eines Muffinblechs füllen, je eine Walnusshälfte darauf setzen und 20-25 Minuten lang im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad backen.

5. Die Muffins vom Blech nehmen und abkühlen lassen. Die Kuvertüre im Wasserbad unter Rühren schmelzen und die Muffins kopfüber eintauchen. Fast ganz trocknen lassen und mit den übrigen Walnusshälften verzieren



Orangen-Dattel-Nuss-Muffins

Orangen-Dattel-Nuss.MuffinsZutaten:
1 1/2 Tassen (180 g) Vollkornmehl, 1 1/2 Tassen (210 g) Weissmehl, 2 1/2 Teel. Backpulver, 1/2 Teel. Natron, 1 Teel. gem. Zimt, 1/2 Teel. ger. Muskatnuss, 1 Essl. geriebene Orangenschale, 1 Tasse (120 g) gehackte Walnüsse, 1 Tasse (120 g) Datteln (fein geschnitten), 1 Ei, 3/4 Tasse (140 g) brauner oder weisser Zucker, 1/3 Tasse (80 ml) Pflanzenöl, 1 Teel. Vanille-Backaroma, 1 Tasse (240 g) Buttermilch, 1/2 Tasse (125 ml) Orangensaft

1. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Die Muffinblechvertiefungen einfetten oder mit Papier-Backförmchen ausstatten.

2. In einer mittelgrossen Schüssel die trockenen Zutaten (Mehl, Backpulver, Natron, Gewürze, die Orangenschale, die Nüsse und die Dattelstückchen) sorgfältig vermischen.

3. In einer weiteren, grossen Schüssel das Ei aufschlagen und leicht verquirlen. Dann Zucker, Öl, die Vanille, die Buttermilch und den Orangensaft hinzugeben und gut vermischen. Zuletzt die trockenen Zutaten beifügen und vorsichtig unterheben, bis sie feucht sind.

4. Den Teig zu 3/4 in die Muffinblechvertiefungen einfüllen. Bei 180 Grad auf mittlerer Schiebeleiste 20-25 Minuten backen.



Ingwer-Gewürz-Muffins

Ingwer-Gewürz-MuffinsZutaten:
3/4 Tasse (90 g) Vollkornmehl, 3/4 Tasse (100 g) Weissmehl, 1 Teel. Backpulver, 1 Teel. Natron, 1 Teel. ger. Ingwer, 3/4 Teel. gem. Zimt, 1/4 Teel. ger. Muskatnuss, 1/8 Teel. gem. Nelken, 1 Tasse (120 g) Rosinen (wahlweise), 1 Ei, 1/2 Tasse (90 g) brauner oder weisser Zucker, 1/3 Tasse (80 ml) Pflanzenöl, 1/3 Tasse (120 g) Honig, 2/3 Tasse (160 g) Buttermilch

1. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Die Muffinblechvertiefungen einfetten oder mit Papier-Backförmchen ausstatten.

2. In einer mittelgrossen Schüssel die trockenen Zutaten (Mehl, Backpulver, Natron, die Gewürze und wahlweise die Rosinen) sorgfältig vermischen.

3. In einer weiteren, grossen Schüssel das Ei aufschlagen und leicht verquirlen. Dann Zucker, Öl, den Honig und die Buttermilch hinzufügen und gut vermischen. Die trockenen Zutaten beifügen und vorsichtig unterheben, bis sie feucht sind.

4. Den Teig zu 3/4 in die Muffinblechvertiefungen einfüllen. Bei 180 Grad auf mittlerer Schiebeleiste 20-25 Minuten backen.

5. Vorschlag zur Dekoration: Die Muffins können nach dem Abkühlen mit einem Puderzucker-Zimt-Guss überzogen werden.



Gewürz-Kuchen-Muffins, Rezept des Monats

Gewürz-Kuchen-MuffinsZutaten:
1 Tasse (120 g) Vollkornmehl, 1 Tasse (140 g) Weissmehl, 1 1/2 Teel. Backpulver, 1 Teel. Natron, 1 Teel. gem. Zimt, 1/2 Teel. ger. Muskatnuss, 1/2 Teel. gem. Nelken, 3/4 Tasse (90 g) Rosinen (wahlweise), 1 Ei, 3/4 Tasse (140 g) brauner oder weisser Zucker, 1/3 Tasse (80 ml) Pflanzenöl, 1-1 1/4 Tassen (240-300 g) Buttermilch

Für den Belag:
etwas Zimt und Zucker gemischt

1. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Die Muffinblechvertiefungen einfetten oder mit Papier-Backförmchen ausstatten.

2. In einer mittelgrossen Schüssel die trockenen Zutaten (Mehl, Backpulver, Natron, die Gewürze und wahlweise die Rosinen) sorgfältig vermischen.

3. In einer weiteren grossen Schüssel das Ei aufschlagen und leicht verquirlen. Den Zucker, das Öl und die Buttermilch hinzufügen und gut vermischen. Zuletzt die trockenen Zutaten beifügen und vorsichtig unterheben, bis sie feucht sind.

4. Den Teig zu 3/4 in die Muffinblechvertiefungen einfüllen. Auf jedes Teigteil wird etwas Zimt und Zucker gestreut. Bei 180 Grad auf mittlerer Schiebeleiste 20-25 Minuten backen.



Schokohexen (für ca. 60 Stück)

Zutaten:
100 g Rosinen, 125 g weisse VollmilchSchokolade, 1 Ei, 60 g Sanella, 100 g Zucker, Mark von 2 Vanilleschoten, 200 g Mehl, 1/2 Tl Backpulver, 250 g VollmilchSchokolade, 1 kleines Stück frischer Ingwer, 80 g Pistazien

Rosinen fein hacken, die weisse VollmilchSchokolade raspeln. Ingwer schälen und fein reiben. Ei verschlagen. Sanella, Zucker und Vanillemark mit den Quirlen des Handrührers ca. 10 Minuten schaumig schlagen. Ei nach und nach unterschlagen (es soll sich sofort mit der Sanella verbinden, damit die Masse nicht gerinnt). Mehl, Backpulver, Rosinen, geraspelte weisse VollmilchSchokolade und Ingwer mit den Knethaken des Handrührers unterrühren, bis ein glatter Teig entsteht. Teig halbieren und 1 Stunde in Folie gewickelt kalt stellen. Beide Teighälften zwischen jeweils 2 Bögen Backpapier zu 40 x 35 cm grossen Rechtecken ausrollen. Mit einem Hexenausstecher (5 cm breit) Hexen ausstechen. Backofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Die Hexen in jeweils 2 cm Abstand auf mit Backpapier belegte Backbleche setzen. Hexen auf der zweiten Einschubleiste von unten jeweils ca. 15 Minuten (Umluft 14 Minuten) goldbraun backen. Auf Kuchengittern abkühlen lassen. Die VollmilchSchokolade hacken und im warmen Wasserbad schmelzen. Pistazien nicht zu fein mahlen. Hexen mit einer Hälfte in die VollmilchSchokolade tauchen, abtropfen lassen und seitlich in die Pistazien drücken, sodass sich ein grüner Rand bildet. Auf Backpapier trocknen lassen.


Zimt-Muffins (für ca. 12 Stück)

Zimt-MuffinsZutaten:
50 g gemahlene Haselnüsse, 145 g weiche Butter, 150 g brauner Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker, 2 Tl Zimt, 1 Tl gemahlener Ingwer, 1 Prise Salz, 2 Eier, 250 g Mehl, 2 Tl Backpulver, 250 g Buttermilch, 10 g Puderzucker-Zimt-Mischung (zum Bestäuben)

1. Ofen auf 200 Grad (Umluft 175 Grad) vorheizen. 125 g Butter, Zucker, Vanillezucker, Zimt, Ingwer und Salz mit dem Schneebesen des Handrührgeräts cremig rühren. Eier nacheinander unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und im Wechsel mit der Buttermilch in 2-3 Portionen unterrühren. Zum Schluss gemahlene Haselnüsse unter den Teig mengen.

2. Je 1 Papierbackförmchen in die 12 Mulden eines Muffinblechs setzen. Teig in die Förmchen füllen und im vorgeheizten Backofen 25-30 Minuten backen. Restliche Butter schmelzen, die Muffins damit bestreichen und etwas Zimtzucker darüberstreuen.

3. 5-10 Minuten im Muffinblech abkühlen lassen, dann aus den Mulden nehmen und vollständig abkühlen lassen.



Kraut-Speck-Muffins

Kraut-Speck-MuffinsZutaten:
150 g Sauerkraut, 1 El Kümmel, 210 g Mehl Type 405 oder Vollkornmehl, 40 g Haferflocken, 2 Tl Backpulver, 1/2 Tl Natron, 1/4 Tl Salz, schwarzer Pfeffer, 2 Eier, 50 ml neutrales Öl, 1/4 l Milch, 100 g gewürfelter, durchwachsener Speck

Zum Bestreuen:
frisch geriebener Käse z.B. Emmentaler

Für die Muffinform:
1 El Butter
oder Papierförmchen verwenden, die am besten in die Muffinform eingesetzt werden.

Zubereitung:

1. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.

2. Das Kraut etwas zerkleinern, in eine Schüssel geben und mit dem Kümmel mischen.

3. Das Mehl und die Haferflocken in eine Schüssel geben, mit Backpulver, Natron, Salz und frisch gemahlenem Pfeffer sorgfältig vermischen.

4. Die Eier in einer zweiten Schüssel leicht verquirlen. Das Öl und die Milch zugeben und verrühren.

5. Die Mehlmischung zu der Eimasse geben und kurz durchrühren. Den Speck und die Krautmischung hinzufügen, unterheben und nur so lange rühren, bis die trockenen Zutaten feucht sind.

6. Das Muffinblech einfetten.

7. Den Teig bis zu zwei Drittel Höhe in die Muffinförmchen einfüllen und mit geriebenem Käse bestreuen.

8. Im Backofen 20-25 Minuten goldgelb backen.

9. Die Muffins aus dem Backofen nehmen, in der Form noch 5 Minuten ruhen lassen. Danach aus der Form lösen, auf einem Kuchengitter auskühlen lassen oder warm servieren.