Endlich! – Mein erstes Kochbuch ist erschienen.

Buchcover
Sie können sich gar nicht vorstellen, wie sehr ich mich gefreut habe, als ich heute erfuhr, dass mein Buch „Lieblingsessen“ endlich erschienen ist.
In meinem ersten Kochbuch habe ich eine Sammlung von Rezepten zusammen gestellt, die sich bei meinen Bloglesern besonders großer Beliebtheit erfreuen. Es sind alte überlieferte Familienrezepte, viele Eigenkreationen und Rezepte, die mir gute Freunde für dieses Buch zur Verfügung gestellt haben. Die Rezeptauswahl reicht von schneller und preiswerter Hausmannskost, bis hin zu italienischen Pastaspezialitäten. Besonderen Wert lege ich bei meinen Rezepten auf fleischlose Ernährung, weshalb ich in diesem Buch überwiegend vegetarische Rezepte aufgeschrieben habe. Wenn Sie, liebe Leserin und lieber Leser, Anregungen und Verbesserungsvorschläge zu den Rezepten haben, dann können Sie mir diese gern über hallo@bcproject.de mailen. Ich hoffe, dass Ihnen die Lektüre und das Nachkochen der Rezepte Freude bereitet und wünsche Ihnen nun viel Vergnügen beim Kochen und Genießen.

Ihr Benjamin

Bestellen können Sie es direkt bei Amazon

Für Ihren E-Reader auch als Kindle Edition




Malaysische Laska

Malaysische Laska

Zutaten:
200g Hähnchenbrustfilet (2 Stücke), 250g Mie-Nudeln, 20g Ingwer, frisch, 20g Bambusprossen, 30g Shrimps, 2 FrühlingsZwiebeln, 3 TL rote Currypaste, 150ml Kokosmilch, 1 TL ErdnussButter, 1 Limette, 1 Blatt Minze, 500ml Hühnerbrühe, 1/2 TL Zucker, Rapsöl

1. Hähnchenbrustfilet waschen und trocken tupfen.

2. TL Rapsöl in der Pfanne erhitzen und das Fleisch darin von beiden Seiten ca. 3-4 Minuten braten.

3. Anschließend das Fleisch beiseite legen.

4. FrühlingsZwiebel in Ringe schneiden.

5. Ingwer schälen und fein hacken.

6. 500 ml Hühnerbrühe zubereiten.

7. Erneut 1 TL Öl in der Pfanne erhitzen.

8. Ingwer und FrühlingsZwiebeln darin ca. 1 Minute anbraten.

9. Die Currypaste hinzufügen und eine weitere Minute mitbraten.

10. Kokosmilch hinzufügen und 3-4 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen.

11. Anschließend 500ml Hühnerbrühe und die ErdnussButter hinzufügen und weiterköcheln lassen.

12. Den Saft einer halben Limette hineinpressen und ca. 10 Minuten kochen lassen.

13. Mie-Nudeln mit hineingeben und weitere 5-10 Minuten kochen lassen, bis die Nudeln weich sind.

14. Hähnchenfleisch in mundgerechte Stücke schneiden und unter die Nudelpfanne rühren.

15. Eine Limettenspalte und die Minze als Dekoration auf die Suppe legen.



4431 Rezepte


Heisser 5 Käse Dip

Heisser 5 Käse DipZutaten:
300 g FrischKäse natur, 200 g Schmand, 100 g Camembert, 100 g Cheddar, 100 g Emmentaler, 1 BüffelMozzarella, 1 Knoblauchzehe, 2 Tl Schnittlauchröllchen, 2 Tl glatte Petersilie, Salz und Pfeffer (nach Geschmack)

Zuerst den FrischKäse mit dem Schmand und den Camembert vermengen, bis eine glatte Masse entsteht. Danach die restlichen Zutaten klein schneiden oder raspeln, alles vermischen und abschmecken. Die Masse in eine passende Auflaufform geben und bei 180 Grad ca. 20 Minuten backen.



4431 Rezepte


Christinas Tsatsiki

Christinas TsatsikiZutaten:
500 g Quark, 200 g Schmand, 5 El griechischer Joghurt, 2-3 Knoblauchzehen, 1 SalatGurke, Salz und Pfeffer (nach Geschmack), 1 El frischer Dill 

Quark, Schmand und Joghurt vermengen. Knoblauch durch die Presse drücken und zu den Milchprodukten geben. Gurke waschen und grob raspeln. Etwas salzen und i einem Abtropfsieb etwa 5 Minuten entwässern lassen. Danach Gurke leicht ausdrücken und mit den restlichen Zutaten vermengen. Mit Salz, Pfeffer und gehacktem Dill abschmecken und einige Stunden im Kühlschrank durchziehen lassen. Hält sich locker 3 Tage im Kühlschrank und wird immer besser.



4431 Rezepte


Jalapeño Popper Dip

Jalapeno Popper DipZutaten:
4 frische Jalapeños, 200 g Cheddar, 100 g frischer Parmesan, 250 g FrischKäse natur, 200 g Schmand, 2 El Milch, 2 El Milch, Salz, Pfeffer, 3 Tl Semmelbrösel, 2 Tl Italienische Kräuter, 1 Tl gehackte Petersilie

Ofen auf 180 Grad vorheizen. Zuerst die Jalapeños (ohne Kerne), fein hacken, den Käse reiben. Nun den FrischKäse und den Schmand mit den Jalapeños, drei Vierteln des Parmesans, dem Cheddar und der Milch vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Dip in eine passende Auflaufform geben und glattstreichen. Semmelbrösel mit den Kräutern und den restlichen Parmesan vermengen und auf dem Dip verteilen. Den Dip nun ca. 20 Minuten backen (eventuell mit Grillfunktion), bis der Käse geschmolzen ist und die Semmelbrösel anfangen zu bräunen. Noch heiss servieren.



4431 Rezepte


Tomaten-Oliven-Käseball

Tomaten-Oliven-KäseballZutaten:
100 g getrocknete Tomaten, 200 g mit FrischKäse gefüllte Oliven, 1 Knoblauchzehe, 200 g Feta, 300 g FrischKäse Natur, 4-5 Basilikumblätter, Salz und Pfeffer (nach Geschmack)

Ausserdem:

30 g getrocknete Tomaten. 1 El Oliven, 1-2 Zweige glatte Petersilie, ca. 100 g gemahlene Mandeln

Alle Zutaten für den Käseball in den Mixer geben. Dabei darauf achten, das die Tomaten und die Oliven ganz unten liegen. So lange mixen, bis eine geschmeidige Masse mit ein paar Stückchen entsteht. Dann die getrockneten Tomaten, die Oliven und die Petersilie in einem sauberen Mixer sehr fein mixen und die gemahlenen Mandeln auf einen flachen Teller geben. Mit leicht feuchten Händen aus der KäseCreme einen Ball formen und diesen zuerst in den Mandeln wälzen und danach in der Tomaten-Oliven-Masse. Den Ball auf einen Teller legen und zusammen mit Crackern, Chips oder Rohkost servieren. Eventuell Reste kann man super als Brotaufstrich weiterverwenden.




Whipped Feta

Whipped FetaZutaten:
200 g Feta aus Ziegen- und Schafsmilch, 100 g Vollfett FrischKäse natur, 1 Tl Sriracha Sauce

Den Feta, den FrischKäse und etwas SrirachaSauce (oder eine andere scharfe Sauce die nicht so flüssig ist) in einen guten Mixer geben und alles so lange durchmixen, bis eine Creme ohne Stückchen entstanden ist. Gebt diese Creme dann in die Schüssel der Küchenmaschine und schlagt sie wie Sahne ca. 3-4 Minuten auf Stufe 10 auf. Bei einem Handrührgerät kann es länger dauern, bis die schöne Konsistenz erreicht ist. Diese richtig fluffige Creme kann nun für alles mögliche weiterverwendet werden. Im Kühlschrank aufbewahren, sie wird dort fester.

 




Ravioli al burro e salvia, Ravioli in Butter und Salbei (für 1 Person)

Ravioli al burro e salviaZutaten:
Salz, 150 g Ravioli „Mezzelune Pesto Basilico“ von Hilcona, 10 g Butter,  1 Tl gerebelter Salbei, frisch geriebener Parmesan, frisch gemahlener Pfeffer

1. Salzwasser in einem grossen Topf zum Kochen bringen, die Ravioli „Mezzelune Pesto Basilico“ von Hilcona in das sprudelnde Wasser geben, die Temperatur etwas zurück schalten und die Nudeln etwa 4 Minuten ziehen lassen.

2. Inzwischen in einem Pfännchen auf kleiner Flamme die Butter zerlassen und den gerebelten Salbei hineingeben. Aufpassen, dass die Butter nicht braun wird! 3. Die Ravioli „Mezzelune Pesto Basilico“ von Hilcona mit einem Schaumlöffel aus dem Wasser nehmen und auf einem Sieb etwas abtropfen lassen. In eine grosse vorgewärmte Servierschüssel geben und mit der zerlassenen Butter begiessen.

4. Sofort mit  geriebenem Parmesan und frisch gemahlenem Pfeffer auf den Tisch bringen.




Erdnuss-Thai-Dip

Erdnuss-Thai-DipZutaten:
1 Dose Kokosmilch, 2 Tl rote Currypaste, 1 El ErdnussButter oder Erdnussmus, 3 Tl SojaSauce, 1 El Zucker oder Honig, 2 El Reisessig, 1 Tl Sesamöl, 3 gehäufte Tl Speisestärke, 1 Chilischote (in Stücken)

Alle Zutaten in einem Topf vermengen und aufkochen, bis die Masse eindickt. Am besten lauwarm servieren.

 


4431 Rezepte


Zaziki

ZazikiZutaten:
1 SalatGurke, Meersalz, frisch gemahlener Pfeffer, 1/2 Bund Dill, 500 g griechischer Joghurt (10 % Fett), 3-4 Knoblauchzehen (zerdrückt), 2 El Rapskernöl Buttergeschmack von Teutoburger Ölmühle, 1 El Weissweinessig, 1 El Sprite

1. Die SalatGurke schälen und fein raspeln. Die Gurkenraspel mit  Tl Salz vermischen, in ein Sieb geben und 15 Minuten abtropfen lassen. Dann mit den Händen gut ausdrücken und in eine Schüssel geben.

2. 1 Dillstange beiseitelegen, den restlichen Dill fein hacken, mit dem Joghurt in die Schüssel geben und alles vermengen. Knoblauch, Rapskernöl Buttergeschmack von Teutoburger Ölmühle, Weissweinessig und Sprite einrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

3. Die Schüssel mit Frischhaltefolie abdecken und das Zaziki 15-30 Minuten in den Kühlschrank stellen. Mit dem beiseitegelegten Dill garnieren und servieren.



Cranberry-Makronen

Cranberry-MakronenZutaten:
100 g getrocknete Cranberrys, 3 Eiweiss, 1 Prise Salz, 120 g Zucker, 1 Tl Zitronensaft, 80 g gemahlene Mandeln, 40 Oblaten (5 cm Durchmesser), 100 g Kirschkonfitüre

1. Cranberrys sehr fein hacken. Eiweiss mit Salz, Zucker und Zitronensaft mit dem Handrührgerät in einer Metallschüssel über dem heissen Wasserbad schlagen, bis die Masse dick und warm ist.

2. Die Schüssel in ein kaltes Wasserbad stellen und die Masse weiterschlagen, bis sie kalt ist. Cranberrys und Mandeln vorsichtig unterziehen.

3. Backofen auf 150 Graf (Umluft 130 Grad) vorheizen. Backoblaten auf zwei Backblechen verteilen. Baisermasse in einem Spritzbeutel mi grosser glatter Tülle füllen und auf die Oblaten spritzen. Je ein Blech auf der untersten Einschubleiste 15 Minuten backen. Vollständig abkühlen lassen.

4. Die Konfitüre ca. 1 Minute kochen, durch ein feines Sieb streichen und auskühlen lassen. In einen Spritzbeutel füllen und die Makronen mit roten Punkten verzieren. Trocknen lassen. In einer luftdicht schliessenden Dose aufbewahren.  



4431 Rezepte