Pfannenpizza

PfannenpizzaZutaten:
Für den Teig:

1 Ei, 5 El Mehl, 4 El Schmand, 1 Prise Salz

 

Für den Belag:

etwas fertige TomatenSauce, etwas geriebenen Käse, Belag nach Wahl

1. Ei, Mehl, Schmand und Salz zu einem Teig vermischen. Nicht wundern, dieser ist recht flüssig! 2. Den Teig in eine bereits warme Pfanne giessen und auf kleiner Flamme „braten“ damit die Pizza nicht von unten anbrennt.

3. Die schon fertige TomatenSauce, sowie den Belag und den geriebenen Käse auf der Pizza verteilen. Danach den Deckel der Pfanne schliessen, damit der Käse schmilzt.

3. Zwischendurch Acht geben, dass der Boden der Pizza nicht anbrennt.

4. Anschliessend auf einen flachen Teller gleiten lassen.



4483 Rezepte


Vanillestangen (für ca. 50 Stück, Rezept des Monats)

VanillestangenZutaten:
3 Vanilleschoten, 275 g Mehl, 2 El Kakaopulver, 100 g Puderzucker, 1 Ei, 200 g weiche Butter

1. Den Ofen auf 180 Grad vorheizen. Die Vanilleschoten längs aufschneiden und das Mark herauskratzen. Das Vanillemark mit Mehl, Kakao, Puderzucker, dem Ei und der weichen Butter zu einem glatten, geschmeidigen Teig verkneten.

2. Den Teig in einen Spritzbeutel mit kleiner bis mittlerer Sterntülle füllen. Etwa 5 cm lange Stangen mit s-förmigen Enden auf ein mit Backpapier belegtes Backblech spritzen.

3. Die Vanillestangen im heissen Ofen 15-20 Minuten backen. Anschliessend auskühlen lassen.




Calzone mit Fleischfüllung (Zutaten für 1 Person)

Calzone mit Fleischfüllung (Zutaten für 1 Person)Zutaten:
1 Hefeteig (wie im Rezept: „Pizza capricciosa“ beschrieben zubereiten), 150 g Salami und gekochter Schinken, 2 FrühlingsZwiebel, 1 Knoblauchzehe, 1 Packung stückige Tomaten, 100 g Rucola, 1 Ei, 1 El Tomatenmark, Salz, Pfeffer, 1 Tl Thymian, 1 Tl Oregano, 50 g geriebener Pecorino, 1 El Olivenöl

Einen Hefeteig herstellen wie im Rezept: „Pizza capricciosa“ beschrieben zubereiten und den Teig etwa 1 Stunde gehen lassen. Die Wurst oder den Schinken in kleine Würfel schneiden. Die FrühlingsZwiebeln putzen, waschen und in Ringe schneiden. Den Knoblauch schälen und fein hacken. Den Rucola waschen, trockentupfen und grob zerkleinern. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Kreis von ca. 35 cm Durchmesser ausrollen. Das Ei verschlagen und die Teigränder damit bestreichen. Das Tomatenmark auf dem Teig verteilen. Den Backofen auf 250 Grad (Umluft 225 Grad) vorheizen. Eine Hälfte des Teiges mit den Zutaten belegen, mit Salz, Pfeffer und den Kräutern würzen und den Käse zugeben. Den Teig zur Hälfte zusammenklappen und den Rand gut festdrücken. Calzone mit dem restlichen Ei bestreichen. Ein Backblech mit Öl einstreichen und die Calzone darauf legen. Im Ofen etwa 20 Minuten backen. Sehr heiss servieren.



4483 Rezepte


Eis-Kristalle

Eis-KristalleZutaten:
Für den Teig:

150 g Mehl, 50 g geschälte gemahlene Mandeln, 50 g Puderzucker, 1 Prise Salz, 100 g Butter, 1 Eigelb

 

Ausserdem:

150 g Puderzucker, Saft von 1/2 Zitrone, ca. 150 g Eisbonbons (z.B. von Storck)

1. Für den Teig das Mehl mit Mandeln, Puderzucker, Salz, Butter und Eigelb vermischen und zu einem glatten Teig kneten. Den Teig in Folie gewickelt etwa 1 Stunde in den Kühlschrank legen.

2. Den Ofen auf 180 Grad vorheizen. Den Teig auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche etwa 3 mm dünn ausrollen. Mit speziellen Ausstechern verschiedene „Eis-Kristalle“ ausstechen und nebeneinander auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Die Plätzchen im heissen Ofen in etwa 15 Minuten goldbraun backen. Anschliessend auf einem Gitter abkühlen lassen.

3. Den Puderzucker mit Zitronensaft zu einem dickflüssigen Guss verrühren. Diesen in eine Papierspritztüte füllen und die Plätzchen mit dem Guss verzieren. Dazu eine gleichmässig dünne Schicht aufspritzen.

4. Die Eisbonbons in einen Mixer geben und zu feinem Pulver zermahlen. Diese mithilfe eines Siebs gleichmässig (etwa 1 mm dünn) auf ein mit Backpapier belegtes Backblech streuen und unter dem heissen Backofengrill in etwa 20 Sekunden schmelzen lassen. Blech aus dem Ofen nehmen und das geschmolzene Bonbonpulver auskühlen lassen. Vom Papier lösen und in kleine Stücke brechen. Die Stückchen auf den Plätzchen verteilen.




Zimtsterne

ZimtsterneZutaten:
Für den Teig:

350 g geschälte gemahlene Mandeln, 2 Tl Zimtpulver, 2 Eiweiss, 50 g Mehl, 100 g Puderzucker

Für die Glasur:

200 g Puderzucker, 1 El Mehl, 1 Eiweiss

1. 300 g Mandeln mit dem Zimt mischen. Eiweisse, Mehl und Puderzucker hinzufügen und alles zu einem Teig verkneten. Diesen etwa 2 Stunden in den Kühlschrank legen.

2. Für die Glasur Puderzucker und Mehl mischen. Das Eiweiss steif schlagen und die Puderzuckermischung nach und nach dazusieben und unterheben.

3. Den Teig zwischen zwei Stücken Folie etwa 1 cm dick ausrollen. Zwei Drittel der Glasur gleichmässig dünn auf den Teig streichen. Den Ofen auf 170 Grad vorheizen.

4. Mit einem Zimtstern-Ausstecher Sterne ausstechen. Dabei den Ausstecher immer wieder in heisses Wasser tauchen. Sterne auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und 10-15 Minuten im Ofen backen.

5. Inzwischen die Teigreste mit den übrigen Mandeln verkneten. Wieder ausrollen, mit übriger Glasur bestreichen, ausstechen und backen.



4483 Rezepte


Pizza frutti di mare

Pizza frutti di mare Zutaten:
1 Dr. Oetker „Die Ofenfrische – ThunFisch“ Pizza, 100 g kleine küchenfertige Calamari (TintenFische), 200 g frische Garnelen, 100 g VenusMuscheln (aus dem Glas), 1 Bund Basilikum, Salz, Pfeffer, 1 El Olivenöl, 3 El frisch geriebener Pecorino

Die TintenFische waschen, trockentupfen und in etwas Wasser ca. 5 Minuten dämpfen. Abgiessen, abschrecken und abtropfen lassen. Die Garnelen schälen und den Darm entfernen. Die Muscheln abtropfen lassen. Den Backofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen. Die noch gefrorene Pizza mit TomatenSauce bedecken und mit Meeresfrüchten belegen. Basilikum waschen, trockenschütteln und grob hacken. Auf die Pizza streuen und alles mit Salz und Pfeffer würzen. Olivenöl und Käse darauf verteilen und im Ofen etwa 15 Minuten backen.



4483 Rezepte


Schoko-Macadamia-Nuss-Plätzchen (für ca. 60 Stück)

Schoko-Macadamia-Nuss-Plätzchen (für ca. 60 Stück)Zutaten:
250 g Sanella, 150 g Zucker, 1 Ei, 400 g Mehl, 1 Prise Salz, 2 El Honig, 2-3 El brauner Zucker, 1/2 Tl Zimtpulver, ca. 60 Macadamianüsse (etwa 250 g), 150 g ZartbitterSchokolade (70 %), 150 g weisse Kuvertüre, 20 g Kokosfett

1. Die Sanella mit Zucker, Ei, Mehl und Salz zu einem glatten Teig kneten. Teig in Folie wickeln und etwa 1 Stunde in den Kühlschrank legen.

2. Inzwischen den Honig mit braunem Zucker und Zimt in einer Pfanne erhitzen, die Nüsse dazugeben und hellbraun karamellisieren. Dann auf Backpapier flach verteilen und auskühlen lassen. Die aneinanderklebenden Nüsse trennen.

3. Den Ofen auf 180 Grad vorheizen. Den Teig auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche etwa 3 mm dünn ausrollen. Mit einem Ausstecher blütenförmige Plätzchen ausstechen und nebeneinander auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. In die Mitte je eine Nuss drücken. Plätzchen im heissen Ofen 12-14 Minuten goldbraun backen. Anschliessend abkühlen lassen.

4. Beide Schokoladen getrennt klein hacken und mit je 10 g Kokosfett in einer Schüssel über einem heissen Wasserbad schmelzen. Plätzchen an der Nuss anfassen, in die Schokolade tauchen und abtropfen lassen. Die Plätzchen auf ein Gitter setzen und die Schokolade fest werden lassen.




Vanillekipferl

VanillekipferlZutaten:
50 g geschälte gemahlene Mandeln, 2 Vanilleschoten, 100 g kalte Butter, 50 g Puderzucker, 1 Prise Salz, 1 Eigelb, 125 g Mehl, 150 g Puderzucker

1. Die Mandeln in einer Pfanne unter regelmäßigem Wenden goldbraun rösten, anschliessend auskühlen lassen. Die Vanilleschoten aufschneiden und das Mark herauskratzen. Ausgekratzte Schoten beiseitelegen.

2. Die gerösteten Mandeln mit Butter, Puderzucker, Salz, Eigelb, Vanillemark und Mehl rasch zu einem glatten Teig kneten. Diesen in Folie gewickelt über Nacht kühl stellen. Die ausgekratzten Vanilleschoten mit dem Puderzucker in einem Glas mischen und das Glas fest verschliessen. Der Puderzucker nimmt bis zum nächsten Tag ein feines Vanillearoma an.

3. Den Ofen auf 160 Grad vorheizen. Den Teig zuerst zu Rollen formen und dann in walnussgrosse Stücke teilen. Diese zu schmalen Kipferl formen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen und nochmals 30 Minuten blassgelb backen.

4. Die Kipferl nach dem Backen sofort im Vanillezucker wenden.




Husaren-Krapferl

Husaren-KrapferlZutaten: 175 g weiche Butter, 100 g Puderzucker, Saft und Schale von 1 Bio-Zitrone, 4 Eigelb, 1 Ei, 200 g Mehl, 100 g geschälte gemahlene Mandeln, ca. 125 g Erdbeerkonfitüre, Puderzucker zum Bestäuben>

1.Die Butter mit dem Puderzucker schaumig schlagen. Zitronensaft und -schale unterrühren, dann nach und nach die Eigelbe und das Ei untermischen. Mehl und Mandeln dazugeben und unterrühren. Den Teig zugedeckt etwa 2 Stunden kalt stellen.

2. Den Ofen auf 160 Grad vorheizen. Die Erdbeerkonfitüre glatt rühren und in eine Spritztüte füllen. Aus dem Teig walnussgrosse Kugeln formen und diese mit etwas Abstand zueinander auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Mit einem Holzlöffelstiel Vertiefungen in die Teigkugeln drücken und diese mit Erdbeerkonfitüre füllen.

3. Die Husaren-Krapferl im heissen Ofen etwa 14 Minuten backen. Anschliessend abkühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben.



4483 Rezepte


Schokosterne mit Rosa Pfeffer (für ca. 50 Stück)

Schokosterne mit Rosa Pfeffer (für ca. 50 Stück) Zutaten:
Für den Teig:
50 g ZartbitterSchokolade (70 %), 100 g Puderzucker, 100 g geschälte gemahlene Mandeln, 100 g gemahlene Haselnüsse, 60 g Marzipanrohmasse, 50 g Honig, 1 Eiweiss, 2-3 El Mehl, 2 El Kakaopulver

Für die Glasur:
200 g Puderzucker, 1 El Mehl, 1 Eiweiss, ca. 40 g Rosa Pfeffer

1. Die Schokolade grob hacken, über einem heissen Wasserbad schmelzen und mit den übrigen Zutaten für den Teig verkneten. Den Teig in Folie gewickelt etwa 1 Stunde in den Kühlschrank legen. Dann auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche etwa 1 cm dick ausrollen.

2. Für die Glasur Puderzucker und Mehl vermischen. Das Eiweiss steif schlagen, dabei nach und nach die gesiebte Puderzuckermischung hinzufügen. Zwei Drittel der Glasur gleichmässig dünn auf den Teig streichen.

3. Den Ofen auf 170 Grad vorheizen. Mit einem Zimtstern-Ausstecher Sterne ausstechen. Dabei den Ausstecher immer wieder in heisses Wasser tauchen. Sterne auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und mit zerriebenem Rosa Pfeffer gleichmässig bestreuen. Die Sterne 10-15 Minuten im heissen Ofen backen.

4. Inzwischen aus den Teigresten weitere Schokosterne herstellen, bestreuen und backen.



4483 Rezepte