Pizza mit Meeresfrüchten

Pizza mit Meeresfrüchten Zutaten:
400 g Meeresfrüchte (tiefgekühlt), 400 g Mehl, 40 g Hefe, 1 Priese Zucker, Salz, 2 El Olivenöl, Fett (für das Blech), 10 Garnelen, Saft von 1 Zitrone, 250 g passierte Tomaten (aus der Packung), 2 Knoblauchzehen, 3 El Basilikum (gehackt), 250 g Mozzarella, Pfeffer

1. Tiefgekühlte Meeresfrüchte auftauen lassen.

2. Teig aus Mehl, Hefe, Zucker, Salz und Olivenöl nach „Pizzateig (Grundrezept)“ zubereiten. Teig vierteln, zu vier Pizzen ausrollen und auf ein gefettetes Backblech legen.

3. Passierte Tomaten in eine Schüssel geben, Knoblauch schälen und dazupressen, die Hälfte des Basilikums hinzufügen und verrühren. Pizzen mit der Sauce bestreichen. Meeresfrüchte, Garnelen und in Scheiben geschnittenen Mozzarella auf die Pizzen legen, leicht salzen und pfeffern.

4. Im vorgeheizten Ofen bei 250 Grad 12-15 Minuten auf der untersten Schiene backen. Vor dem Servieren mit restlichem Basilikum garnieren.



4486 Rezepte


Tortilla mit gebratenem Gemüse (Zutaten für 4 Personen)

Tortilla mit gebratenem Gemüse (Zutaten für 4 Personen)

Zutaten 400 g gemischtes Gemüse (Auberginen, Pilze und Kürbis), 1 rote Paprikaschote, 1 Zucchini, 4 kleine Kartoffeln, Olivenöl, grobes Meersalz, 6 Eier, 250 ml Sahne, 60 g frisch geriebener Parmesan, 2 El Basilikum (in Streifen), frisch gemahlener schwarzer Pfeffer, 1 Tl Piri-Piri 

Den Backofen auf 175 Grad (Umluft: 150 Grad) vorheizen. Das Gemüse und die Kartoffeln putzen, waschen und würfeln oder in Streifen schneiden. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und das Gemüse darauf verteilen. Alles mit reichlich Olivenöl beträufeln und mit Meersalz bestreuen. Im vorgeheizten Backofen etwa 40 Minuten backen. Anschliessend das Gemüse in eine hohe, beschichtete, kleine Pfanne geben. Die Eier mit der Sahne, dem Käse, dem Basilikum, Pfeffer und Piri-Piri verquirlen und über das Gemüse giessen. Bei geringer Hitze alles etwa 8-10 Minuten stocken lassen. Inzwischen den Grill vorheizen. Die Pfanne über den Grill schieben und etwa 2 Minuten goldbraun grillen. Die Tortillas herausnehmen, etwa 5 Minuten abkühlen lassen und aus der Form lösen. Anschliessend in Streifen schneiden und warm oder kalt servieren. 




Tortilla mit Zucchini und Champignons (Zutaten für 4 Personen)

Tortilla mit Zucchini und Champignons (Zutaten für 4 Personen)

Zutaten:
200 g Kartoffeln, Salz, 200 g Zucchini, 150 g Champignons, 1/2 El Zitronensaft, 3 El Öl, 2 Zwiebeln, 4 Eier, 4 El Milch, frisch gemahlener Pfeffer, 30 g Salami (in dünnen Scheiben), 3 El gehackte Petersilie 

Die Kartoffeln waschen und mit Schale 20 Minuten in Salzwasser kochen. Inzwischen die Zucchini und die Champignons putzen. Die Champignons sauber bürsten, in Scheiben schneiden und mit dem Zitronensaft beträufeln. Die Zucchini waschen, vom Blütenansatz befreien und in Scheiben schneiden. Die Kartoffeln entwas abkühlen lassen und würfeln. In heissem Öl in einer Pfanne etwa 10 Minuten braten. Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden. Die Zucchini– und Champignonscheiben hinzufügen und 5 Minuten weiter braten. Die Eier mit Milch, Salz und Pfeffer verrühren. Das Gemüse salzen und pfeffern, dann mit der Salami belegen, die Eiermilch darüber giessen und 5 Minuten stocken lassen. Mit Hilfe eines grossen Tellers wenden und die andere Seite goldgelb backen. Innen soll die Tortilla noch weich sein. Mit Petersilie garniert servieren. 



4486 Rezepte


Apfelchutney

Apfelchutney

Zutaten:
250 g Zwiebeln, 50 g Ingwer, 2 rote Chilischoten, 600 g Äpfel, 150 g Zucker, 1 Lorbeerblatt, 100 ml Apfelessig, 200 ml klarer Apfelsaft, 1 El Madras-Currypulver, Salz, Pfeffer

1. Zwiebeln schälen und 1 cm gross würfeln. Ingwer schälen und fein würfeln. Chilischoten in sehr feine Scheiben schneiden. Die Äpfel vierteln, schälen, entkernen und 1 cm gross würfeln.

2. Zucker in einem grosen Topf ohne zu rühren hellbraun karamellisieren. Zwiebeln, Ingwer, Chili und Lorbeerblatt dazugeben und sofort unter Rühren mit Essig und Apfelsaft ablöschen. Apfelwürfel dazugeben und mit dem Curry bestäuben. Unter Rühren kochen, bis sich der Zucker aufgelöst hat, mindestens aber 6-7 Minuten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

3. Das Chutney in sterilisierte Gläser mit Twist-of-Deckel füllen und verschliessen. Gläser etwa 5 Minuten auf den Kopf stellen. Verschlossen ca. 1 Jahr haltbar.




Patricia‘s Nudelsalat (8 Personen)

Patricia‘s Nudelsalat (8 Personen) Zutaten:
500 g Nudeln (z. B. Penne), Salz, 100 g getrocknete, in Öl eingelegte Tomaten, 100 g schwarze Oliven ohne Stein, 2 Knoblauchzehen, 4 EL Tomatenmark, 4 EL Sherry-Essig, 1/4 l Öl, frisch gemahlener Pfeffer, 250 g FetaKäse, einige Blätter Salbei


Zubereitung:
Nudeln in reichlich Salzwasser nach Packungsanweisung in 8-12 Minuten bißfest kochen. Auf ein Sieb gießen, kalt abspülen und abtropfen lassen. Tomaten und Oliven fein hacken. Zerdrückten Knoblauch, Tomatenmark und Essig verrühren. Zwei Eßlöffel Wasser und 10 Eßlöffel Öl unterrühren. Soße mit Salz und Pfeffer abschmecken. Nudeln, zerbröckelten Käse, gehackte Tomaten und Oliven mit der Soße mischen und mindestens zwei Stunden ziehen lassen. Vor dem Servieren Salbeiblätter in restlichem Öl kurz anbraten und über den Salat streuen.







Überbackene Obazda mit Zucchini (Zutaten für 4 Personen)

Überbackene Obazda mit Zucchini (Zutaten für 4 Personen)Zutaten:
4 Zucchini (a 200 g), 2 1/2 El Öl, Salz, Pfeffer, 50 g geräucherter durchwachsener Speck (Stück), 2 rote Zwiebeln, 2 Packungen (a 125 g) original Obazda, Dill (zum Garnieren), Fett (für die Form)

1. Zucchini längs halbieren und Kerngehäuse mit einem Teelöffel herauslösen. Öl in einer grossen Pfanne erhitzen. Zucchinihälften darin portionsweise von jeder Seite darin 3-4 Minuten braten. Mit Salz und Pfeffer würzen, herausnehmen.

2. Speck würfeln. Im heissen Bratöl 3-4 Minuten knusprig auslassen, herausnehmen. Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden. Zwiebelringe im heissen Speckfett 2-3 Minuten kross braten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Herausnehmen und zu den Speckwürfeln geben.

3. Zucchini in eine gefettete Auflaufform geben und mit Obazda füllen. Im heissen Ofen (E-Herd: 225 Grad/Umluft: 200 Grad/Gas: Stufe 4) 5-8 Minuten goldbraun überbacken. SpeckZwiebel-Mischung ca. 2 Minuten vor Ende der Backzeit über die Zucchini streuen. Zucchini herausnehmen. Mit Dill garnieren. Dazu schmeckt Bauernbrot.



4486 Rezepte


Kartoffel-Tomaten-Zucchini-Gratin (Zutaten für 4 Personen)

Kartoffel-Tomaten-Zucchini-Gratin (Zutaten für 4 Personen)Zutaten:
750 g Kartoffeln, 250 g Zucchini, 4 Tomaten, 1 Mozzarella Rolle Classic (250 g), Salz, Pfeffer (aus der Mühle), Basilikum, Oregano, etwas Butter

1. Die Kartoffeln schälen, waschen und etwa 20 Minuten garkochen. In der Zwischenzeit die Tomaten und Zucchini waschen und putzen. Den Mozzarella in Scheiben schneiden. Die Kartoffeln, Zucchini und Tomaten in dünne Scheiben schneiden.

2. Eine Auflaufform Buttern und die Kartoffel-, Zucchini– und Tomatenscheiben in bunter Reihenfolge in die Form einschichten.

3. Den Gratin salzen, pfeffern und mit Basilikum und Oregano würzen. Etwa 20 Minuten im vorgeheizten Ofen bei 225 Grad garen.

4. Kurz herausnehmen, Mit den Mozzarella-Streifen belegen und weitere 3-4 Minuten überbacken, bis der Mozzarella leicht verläuft.




Zucchini ripieni, Gefüllte Zucchini (für 4 Personen)

Zucchini ripieni, Gefüllte Zucchini (für 4 Personen)

Zutaten:
1 Semmel, etwas heisse Milch, 300 g Rinderhackfleisch, 2-3 Eier, Salz, Pfeffer, Muskat, 4 dicke Zucchini Ausserdem: etwas Olivenöl für die Form, 3 El geriebener Parmesan

1. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen.

2. Die Semmel in der Milch 10 Minuten einweichen und anschliessend gut ausdrücken.

3. Das Hackfleisch, die Eier und das ausgedrückte Brot gut vermischen und mit Salz, Pfeffer sowie einer Priese Muskat würzen.

4. Die Zucchini waschen, trockentupfen, der Länge nach halbieren und mit einem Teelöffel die Hälften aushöhlen. Dabei einen Rand von 6-7 mm stehen lassen.

5. Die Zucchinihälften mit der Fleischmasse füllen.

6. Eine feuerfeste Form mit etwas Olivenöl einfetten, die gefüllten Zucchini in die Form setzen, mit Parmesan bestreuen und im Ofen 30-40 Minuten überbacken.

7. Sofort heiss servieren. 







Zucchini-Cremesuppe (Zutaten für 4 Personen)

Zucchini-Cremesuppe (Zutaten für 4 Personen)Zutaten:
1 Zwiebel, 30 g Butter, 750 g Zucchini, 625 ml Gemüsebrühe, Salz, Pfeffer, Muskat, 125 g Sahne, 2-3 El Dill, 100 g angeröstete Schinkenwürfel, 3 El Croutons

1. Zwiebel abziehen, würfeln und in der Butter in einem Topf glasig dünsten. Die Zucchini in Scheiben schneiden und zu den Zwiebelwürfeln geben.

2. Die Zucchini mit der Gemüsebrühe auffüllen, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Aufkochen lassen. Zugedeckt ca. 20 Minuten garen. Zwischendurch umrühren.

3. Die Suppe pürieren, Sahne und Dill zufügen und erhitzen. Auf Teller verteilen. Die angerösteten Schinkenwürfel und Croutons hinzufügen.



4486 Rezepte


Currywurst mit hausgemachter Currysauce und Pommes frites (Zutaten für 6 Personen)

Currywurst mit hausgemachter Currysauce und Pommes frites (Zutaten für 6 Personen) Zutaten:
CurrySauce:
1 El Olivenöl, 1 Dose Tomatenmark (125 g), 2-3 El Currypulver, 1 El Cayennepfeffer, 250 ml Orangensaft, etwas Instant-Gemüsebrühe, 2 Sternanis, Salz, Pfeffer, Zucker

Pommes Frittes:
8 grosse, mehlige Kartoffeln (OfenKartoffeln), Salz, Frittierfett

Würste:
6 grosse Currywürste (vom Fleischer, a 300 g), 2 El Öl

Zubereitung CurrySauce:
Olivenöl in einem Topf erhitzen, Tomatenmark darin bei mittlerer Hitze kurz anschwitzen. Currypulver und Cayennepfeffer unterrühren und mit Orangensaft ablöschen. Etwas Gemüsebrühe einrühren, Sternanis dazugeben, alles zum Kochen bringen und 2 Minuten lang kochen. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Wenn die Sauce zu dick wird, einfach mit etwas Wasser verdünnen.

Zubereitung Pommes Frittes:

Kartoffeln waschen und schälen. In ca. 3 cm dicke und 8 cm lange Streifen schneiden. Die Kartoffelstäbchen in kochendem Salzwasser 2-4 Minuten blanchieren, abgiessen und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Das Fett auf 175 Grad erhitzen. Kartoffelstäbchen im heissen Fett frittieren, bis sie goldbraun sind. Abtropfen lassen und salzen.

Zubereitung Würste:
In der Zwischenzeit Currywürste im heissen Öl braten. Die Currywürste mit der Sauce und den Pommes frites servieren.



4486 Rezepte