Klassischer Pizzateig

Zutaten:
25 g frische Hefe, 1 Tl Zucker, 250 ml lauwarmes Wasser, 500 g Weizenmehl Typ 812, 1 Tl feinkörniges Meersalz, 1 El Olivenöl

frische Hefe mit Zucker und Wasser in einer Schale verquirlen, anschliessend 10 Minuten ruhen lassen, bis die Mischung schäumt. Mehl uns Salz in eine grosse Schüssel sieben und eine Vertiefung in die Mitte drücken. Zunächst die Hefemischung, dann das Olivenöl hineingiessen. Alles mit einer runden Messerklinge vermengen  dann mit den Händen zu einem leichten Teig verarbeiten. Diesen auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche geben. Die Hände waschen, gut abtrocknen und den Teig 5-10 Minuten (5 Minuten bei warmen, 10 Minuten bei kalten Händen) kräftig kneten, bis er glatt und geschmeidig ist und leicht glänzt. Unterdessen noch kein zusätzliches Mehl einarbeiten – je feuchter der Teig, desto besser gelingt er. Falls der Teig klebt, bemehlen Sie ihre Hände, nicht den Teig. Der Teig sollte ziemlich weich sein, nur wenn er tatsächlich zu weich ist, ein wenig Mehl zufügen. Um zu testen, ob er ausreichend durchgeknetet ist, den Teig zu einem dicken Strang rollen, die beiden Enden in je eine Hand nehmen, anheben, auseinanderziehen und dabei leicht schwingen lassen – der Teig sollte sich nun leicht dehnen. Ist das nicht der Fall, muss er weitergeknetet werden. Den fertig bearbeiteten Teig zu einer Kugel rollen, in eine eingeölte Schüssel geben, mit Frischhaltefolie oder einem feuchten Küchentuch abdecken und an einem warmen, zugfreien Ort etwa 90 Minuten zur doppelten Grösse aufgehen lassen. Die Luft aus dem aufgegangenen Teig schlagen, den Teig aus der Schüssel nehmen und auf einer Arbeitsfläche in zwei Portionen teilen. Diese zu glatten Kugeln formen, in grosszügigem Abstand auf ein Stück Backpapier legen, locker mit Frischhaltefolie abdecken und den Teig erneut 60-90 Minuten gehen lassen. Anschliessend nach Belieben weiterverarbeiten. 



Tags:

Schreibe einen Komentar