Marmorkuchen

Zutaten:
Öl oder zerlassene Butter (zum Einfetten), 200 g Mehl, 1 El Backpulver, 170 g weiche Butter, 180 g Feinstzucker, 3 Eier (verquirlt), 3 El Kakaopulver, 2 El Milch, 5 Tropfen Vanillearoma, Puderzucker (zum Bestäuben)

1. Den Backofen auf 160 Grad vorheizen. Eine beschichtete Kranzform (22 cm Durchmesser) einfetten.

2. Mehl und Backpulver in eine grosse Rührschüssel sieben. Butter, Zucker und Eier dazugeben Die Zutaten zu einem glatten Teig rühren. Die Hälfte des Teiges in eine zweite Schüssel füllen.

3. Das Kakaopulver mit der Milch glatt rühren und in eine Teighälfte einarbeiten. Das Vanillearoma in die andere Hälfte rühren. Den hellen und den dunklen Teig abwechselnd esslöffelweise in die vorbereitete Form füllen. Einen Teigschaber durchziehen, um einen Marmoreffekt zu erzielen.

4. Im vorgeheizten Ofen 40-50 Minuten goldbraun backen. Den Kuchen 10 Minuten in der Form abkühlen lassen, dann auf ein Kuchengitter stürzen und vollständig erkalten lassen. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.



Tags:

Schreibe einen Komentar