Engelsaugen

EngelsaugenZutaten:
200 g Mehl, 1 Eigelb, 60 g Zucker, 1 P. Vanillezucker, 1 Prise Salz, 1 Tl abgeriebene Schale von 1 unbehandelten Zitrone, 125 g Butter, 100 g rotes Johannisbeergelee, 2 Tl brauner Rum, 30 g Puderzucker

1. Mehl auf eine Arbeitsfläche sieben, eine Mulde hineindrücken. Eigelb, Zucker, Vanillezucker, Salz und Zitronenschale hineingeben. Butter in Stücke schneiden und auf dem Rand verteilen. Alles rasch zu einem glatten Teig verkneten. In Klarsichtfolie wickeln und 1 Stunde kühl stellen.

2. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen. Mit einem Ausstecher (5 cm Durchmesser) etwa 50 Plätzchen ausstechen. Bei der Hälfte der Plätzchen mit einem runden Ausstecher (2,5 cm Durchmesser) auch die Mitte ausstechen.

3. Backofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Plätzchen und Ringe auf das Backblech setzen und auf der mittleren Einschubleiste etwa 8 Minuten goldgelb backen. Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

4. Johannisbeergelee mit Rum verrühren. Die Plätzchen mit Gelee bestreichen, die Ringe vorsichtig daraufdrücken. In die Mitte noch einen Klecks Johannisbeergelee setzen. Mit Puderzucker bestäuben.


4409 Rezepte

Tags:

Schreibe einen Komentar