Maismehlbrötchen, Focaccette di granoturco

Zutaten:
25 g frische Hefe, 1 Tl Zucker, 400 ml lauwarmes Wasser, 500 g Weizenmehl Type 405 oder italienisches Mehl tipo 00, 200 g fertige Polenta (Maisbrei), 1 1/2 Tl Meersalz, 6 El natives Olivenöl extra, 1 Teggia, Grill oder schwere Bratpfanne

Frische Hefe mit dem Zucker in einer mittelgrossen Schüssel mischen und das Wasser unterrühren. Die Mischung 10 Minuten ruhen lassen, bis die Oberfläche schäumt. Bei der Verwendung von Trockenhefe die Packungsanweisung beachten. Mehl, Maismehl und Salz in eine grosse Schüssel sieben und eine Vertiefung in die Mitte drücken. Hefemischung und Olivenöl zufügen und alles zu einem leichten Teig verarbeiten. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche 5-10 Minuten kräftig durchkneten, bis er glatt und geschmeidig ist und leicht glänzt. Unterdessen kein zusätzlichen Mehl einarbeiten – je feuchter der Teig desto besser gelingt er. Falls der Teig klebt, die Hände bemehlen, nicht den Teig. Der Teig sollte ziemlich weich sein, nur wenn er tatsächlich zu weich ist, ein wenig Mehl zufügen. Um zu testen, ob er ausreichend durchgeknetet ist, den Teig zu einem dicken Strang rollen, die beiden Enden in je eine Hand nehmen, anheben, auseinanderziehen und dabei leicht schwingen lassen – der Teig sollte sich nun ziemlich leicht dehnen. Ist das nicht der Fall, muss er weitergeknetet werden. Den fertigen Teig zu einer Kugel rollen, in eine eingeölte Schüssel geben, mit Frischhaltefolie oder einem feuchten Küchentuch abdecken und an einem warmen, zugfreien Ort etwa 90 Minuten zur doppelten Grösse aufgehen lassen. Teggia, Grill oder Pfanne bei mittlerer Hitze erwärmen. Die Luft aus dem aufgegangenen Teig schlagen, den Teig auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche geben und in 8 Portionen teilen. Diese zu kleinen Kugeln formen und zu etwa 1 cm dicken Kreisen ausrollen. 2 bis 3 der Kreise in der heissen Pfanne von jeder Seite 2 Minuten braten, bis sie aufgegangen und goldbraun geworden sind. Die fertigen Brötchen locker in ein Küchentuch oder ein Stück Alufolie einschlagen, damit sie warm und weich bleiben, während der restliche Teig verarbeitet wird. Noch warm mit Käse und Wurst belegt servieren. 


Tags:

Schreibe einen Komentar