Kastanienmehl-Focaccia mit Vin Santo, Focaccia di castagne e Vin Santo

Zutaten:
500 g Weizenmehl Type 405 oder italienisches Mehl tipo 00, 200 g Kastanienmehl (aus dem Reformhaus), 1 Tl feines Meersalz, 25 g frische Hefe oder 1 Tütchen Trockenhefe, 150 ml natives Olivenöl extra, 150 ml Vin Santo (mit 300 ml Wasser vermischt, warm), grobkörniges Salz (zum Bestreuen), 2 Pizzen- oder Springformen (leicht eingeölt)

Die beiden Mehlsorten und das Salz in eine grosse Schüssel sieben und eine Vertiefung in die Mitte drücken. Bei der Verwendung von Trockenhefe die Packungsanweisung beachten. Frische Hefe zerbröckeln und in die Vertiefung geben. 3 Esslöffel Olivenöl zufügen und die Hefe mit den Fingerspitzen im Mehl und Öl zerreiben, bis eine feinkrümelige Mischung entsteht. Nun die Mischung aus Vin Santo und Wasser zugiessen und alles zu einem leichten Teig vermengen. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche 10 Minuten kräftig durchkneten, bis er glatt und geschmeidig wird. Er wird in diesem Stadium noch ziemlich weich sein (eventuell sogar etwas zu weich, um ihn richtig handhaben zu können), das ist aber durchaus erwünscht. Den Teig in eine leicht eingeölte Schüssel geben, mit Frischhaltefolie oder einem feuchten Küchentuch abdecken und an einem warmen Ort etwa 90 Minuten zur doppelten Grösse aufgehen lassen. Die Luft aus dem aufgegangenen Teig schlagen und den Teig in 2 Portionen teilen. Diese zu Kugeln formen und auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche zu Kreisen von 26 cm Durchmesser ausrollen. Die Teigkreise in die vorbereiteten Formen legen, mit Frischhaltefolie oder einem feuchten Küchentuch abdecken und etwa 45 Minuten ruhen lassen, bis sie bis zum Formrand aufgegangen ist. Tuch oder Folie vom aufgegangenen Teig entfernen. Den Teig mit den Fingerspitzen mehrmals eindrücken und mit dem restlichen Olivenöl beträufeln, dann erneut abdecken und weitere 30 Minuten gehen lassen. Inzwischen den Backofen auf 200 Grad oder Gasstufe 3 vorheizen. Den erneut aufgegangenen Teig mit Wasser besprühen und 20-25 Minuten goldbraun backen. Die fertigen Focaccias mit dem restlichen Olivenöl beträufeln und auf einem Kuchenrost abkühlen lassen. Anschliessend sofort verzehren oder nach dem abkühlen einfrieren. Tiefgekühlte Focaccias auftauen, danach locker in Alufolie wickeln und 5 Minuten im vorgeheizten Backofen erwärmen. 



4423 Rezepte

Tags:

Schreibe einen Komentar