Möhren-Orangen-Kuchen (Zutaten für 1 Backblech)

Zutaten:
Für den Biskuitteig:
250 g Möhren, 5 Eier, 300 g Zucker, 1 Päckchen Orangenaroma, 75 g Mehl, 1 Tl Backpulver, 300 g Pekannüsse (fein gehackt)

Für den Belag:
250 g Sahne, 1 El Puderzucker, ganze Pekannüsse (für die Deko), 3 El abgeriebene unbehandelte Orangenschale

1. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Ein Backpapier auf 26 x 26 cm Grösse zuschneiden und in eine Ecke des Blechs legen. Die offenen Papierseiten mit Alufolie begrenzen.

2. Für den Biskuitteig die Möhren putzen, schälen und auf der Gemüsereibe sehr fein raspeln. Die Eier trennen, die Eigelbe und den Zucker mit den Quirlen des Handrührgeräts schaumig rühren. Das Orangenaroma zur Eiermasse geben. Das Mehl und das Backpulver mischen, darübersieben und unterrühren.

3. Die Möhren und die Nüsse hinzufügen und alles gut mischen. Eiweisse zu einem steifen Schnee schlagen. Ein Drittel vom Eischnee unter die Möhren-Nuss-Masse rühren, den Rest vorsichtig unterheben. Den Teig auf das Blech geben und glatt streichen. Im vorgeheizten Ofen auf der untersten Schiene etwa 1 Stunde backen. Herausnehmen und abkühlen lassen.

4. Die Sahne steif schlagen und dabei den Puderzucker einrieseln lassen. Den Kuchen vor dem Servieren mit der Sahne bestreichen und in Quadrate schneiden. Mit Pekannüssen und Orangenschale dekoriert servieren.



4408 Rezepte

Tags: , ,

Schreibe einen Komentar