Krokantcookies (für ca. 25 Stück)

Zutaten:
100 g Pekannüsse, 150 g Zucker, 100 g Sanella, 200 g brauner Zucker, 2 El Ahornsirup, 1 Ei, 250 g Mehl, 1 Tl Backpulver, 1/4 Tl Natron, 1 Prise Salz, Fett (für die Alufolie)

Für den Krokant die Pekannüsse hacken und in einer Pfanne rösten. Auf einem Teller abkühlen lassen. Zucker in einer beschichteten Pfanne langsam und bei kleiner Hitze schmelzen, bis er bernsteinfarben karamellisiert ist. Die Pekannüsse schnell unterrühren, die Masse auf eine eingefettete Alufolie giessen und abkühlen lassen. Die erkaltete Masse in einen Gefrierbeutel geben und mit einem Nudelholz zerkrümeln. Die Sanella in einer Rührschüssel cremig rühren. Unter ständigem Rühren den braunen Zucker einrieseln lassen. Den Ahornsirup und das Ei dazugeben und unterrühren. Das Mehl in eine Schüssel sieben. Backpulver, Natron und Salz dazugeben. Die Mehlmischung nach und nach zum Teig geben und das ganze zu einem glatten Teig verrühren. Zum Schluss die Hälfte des Krokants unter den Teig rühren. Den Backofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Aus dem Teig etwa 4 cm grosse Bällchen formen und diese mit etwa 8 cm Abstand auf das Blech geben. Die Kekse mit den restlichen Krokantkrümeln bestreuen und auf der mittleren Schiene in etwa 15 Minuten goldbraun backen. Die Cookies auf dem Blech abkühlen lassen.



4410 Rezepte

Tags: ,

Schreibe einen Komentar