Nussbaisers (für ca. 50 Stück)

Zutaten:
5 Eiweiss, 250 g Puderzucker, 20 g Speisestärke, 150 g Haselnüsse (gemahlen), 1 Tl Zimt, 100 g Nuss-Nougat-Creme, 80 g Halbbitterkuvertüre, 80 g dunkle KuchenGlasur

Eiweiss leicht aufschlagen, nach und nach den Puderzucker einrieseln lassen und das Eiweiss zu steifem Schnee schlagen. Dann die Speisestärke unterrühren. Die gemahlenen Nüsse mit dem Zimt mischen und mit dem Schneebesen unter den Eischnee ziehen. Die Baisermasse in einen Spritzbeutel mit kleiner Lochtülle füllen und etwa 100 kleine Häufchen (ca. 3 cm Durchmesser) auf 2 mit Backpapier belegte Backbleche spritzen. Auf der mittleren Einschubleiste im vorgeheizten Backofen etwa 10 Minuten bei 175 Grad (Umluft: 155 Grad) backen. Die Baisers auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Nuss-Nougat-Creme im warmen Wasserbad schmelzen. Die Hälfte der Baisers auf der Unterseite damit bestreichen, ein zweites Baiser dagegensetzen. Kuvertüre und KuchenGlasur grob zerkleinern und im warmen Wasserbad schmelzen. Gut miteinander verrühren. Die zusammengesetzten Baisers zur Hälfte in die Glasur tauchen, abtropfen lassen. Die Glasur fest werden lassen.



Tags: ,

Bitte schreibe einen Eintrag

  1. Dorian Says:

    Ich konnte zwar den die URL zum Rss Feed entdeckt, ist die Seite auch auf Facebook zu finden? Ich will gerne auf Facebook auf dem neusten Stand bleiben.

  2. Mika Says:

    Guter Post. Sicher kein Fehler, sich damit näher zu beschaeftigen. Ich werde gewiss die weiteren Posts im Auge behalten.

Schreibe einen Komentar