Petit Fours (für ca. 50 Stück)

Zutaten:
90 g Butter, 6 Eier, Salz, 180 g Zucker, 150 g Mehl, 5 El Aprikosenmarmelade, 400 g Marzipanrohmasse, 500 g Puderzucker, 6 El dunkelroter Fruchtsaft oder Zitronensaft, Zucker (zum Bestreuen), Belegkirschen, Schokobohnen, mit Lebensmittel eingefärbtes Marzipan oder geschmolzene Kuvertüre (zum Verzieren), Puderzucker (zum Ausrollen)

1. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Die Butter schmelzen. Die Eier trennen und das Eiweiss mit 1 Prise Salz steif schlagen. Bis zur weiteren Verwendung in den Kühlschrank stellen.

2. Die Eigelbe mit dem Zucker im heissen Wasserbad schaumig schlagen, bis eine dicke, weissliche Creme entsteht. Aus dem Wasserbad nehmen, das Mehl darübersieben und die flüssige Butter dazugiessen. Erst mit 1/3 des Eischnees vermengen, danach den restlichen Eischnee unterheben.

3. Die Masse auf das Backpapier streichen und ca. 12 Minuten im Ofen hellbraun backen. Herausnehmen, die noch heisse Teigplatte auf ein mit Zucker bestreutes Küchentuch stürzen, das Backpapier abziehen und den Teig auskühlen lassen. Die Teigplatte an der Seite gerade schneiden und mit Aprikosenmarmelade bestreichen. Das Marzipan auf Puderzucker in Grösse der Platte ausrollen und auf den Biskuit legen. Die Teig-Marzipan-Platte in kleine Würfel schneiden.

4. Für den Guss den Puderzucker mit dem Frucht- oder Zitronensaft glatt rühren, die Teigquadrate auf ein Gitter legen und mit dem Guss überziehen. Den noch weichen Guss mit Schokobohnen, Kuvertüre, Belegkirschen und/oder Marzipan verzieren. Auskühlen lassen, in kleine Papierförmchen setzen und dunkel und kühl lagern.



Tags:

Schreibe einen Komentar