Pasta e coci, Kichererbsensuppe mit Nudeln (für 4 Personen)

Zutaten:
250 g getrocknete Kichererbsen, 1 Tl Natron, Salz, 2 l Wasser, 1 P stückige Tomaten, 1 Knoblauchzehe, 3 El Olivenöl, 1 Zweig Rosmarin, 300 g kurze dicke Nudeln, evtl. etwas heisse Gemüsebrühe Ausserdem: Olivenöl extra vergine, frisch gemahlenen Pfeffer

1. Die Kichererbsen in reichlich Wasser über Nacht einweichen. Natron und Salz mit ins Einweichwasser geben, damit die Kichererbsen aussen nicht hart bleiben.

2. Am nächsten Tag die Kichererbsen abgiessen und unter fliessend kaltem Wasser abspülen.

3. In einem grossen Topf – möglichst einem feuerfesten Tontopf – das Wasser zum Kochen bringen, die Kichererbsen hineingeben, salzen und 1-1 1/2 Stunden leicht köcheln lassen.

4. Den Knoblauch abziehen und hacken.

5. Sobald die Kichererbsen weich sind, die Hälfte davon durch ein Sieb passieren und beiseite stellen. Die restlichen Kichererbsen abgiessen, das Kochwasser dabei auffangen.

6. Den Topf wieder aufsetzen und das Olivenöl darin erhitzen. Den Knoblauch hinzugeben und andünsten. Sobald er Farbe angenommen hat, die Tomaten und den Rosmarin zufügen.

7. Die Kichererbsen – sowohl die ganzen als auch das Püree – und das Kochwasser in den Topf geben, gut umrühren und eventuell noch etwas nachsalzen. Die Suppe sollte ziemlich dickflüssig sein. Falls sie zu sehr eingedickt ist, können sie sie mit etwas heisser Gemüsebrühe verdünnen. Die Suppe auf kleiner Flamme warm halten – aber passen sie auf dass sie nicht ansetzt.

8. Inzwischen in einem weiteren Topf die Nudeln in reichlich Salzwasser bissfest garen, abgiessen und in die Suppe geben.

9. Die fertige Suppe mit einem dünnen Strahl Olivenöl beträufeln, frisch gemahlenen Pfeffer darüber streuen und sofort heiss servieren – am besten gleich in dem Tontopf, in dem sie gekocht wurde. 



4410 Rezepte

Tags: ,

Schreibe einen Komentar