Pasta e fagioli, Bohnensuppe mit Nudeln (für 6 Personen)

Zutaten:
350 g getrocknete Borlotti-Bohnen, 3-4 Knoblauchzehen, einige Salbeiblätter, 2 l Wasser, Salz, 4 El Olivenöl, 1 Zweiglein Rosmarin, 1 Priese Chilipulver, 300 g kurze dicke Nudeln, evtl. etwas Gemsebrühe

1. Die Bohnen am Vortag in reichlich Wasser einweichen.

2. Am nächsten Tag 2 Knoblauchzehen abziehen, grob würfeln und zusammen mit den abgespülten, abgetropften Bohnen und dem Salbei in einem grossen Topf mit dem Wasser und etwas Salz zum Kochen bringen.

3. Sobald das Wasser kocht, die Temperatur zurückschalten und die Bohnen etwa 2 Stunden köcheln lassen. Sie können die Bohnen auch bei 220 Grad im Backofen garen, dann müssen sie allerdings mit etwa 3 Stunden rechnen.

4. Sobald die Bohnen weich sind, die gesamte Menge durch ein Sieb in den Topf passieren.

5. Inzwischen den restlichen Knoblauch abziehen und fein hacken.

6. In einem kleinen Topf das Olivenöl erhitzen, Knoblauch, Rosmarin und Chilipulver darin anrösten, bis der Knoblauch Farbe angenommen hat.

7. Das so aromatisierte Öl durch ein Sieb zum Bohnenpüree giessen, umrühren und die BohnenSuppe warm halten.

8. Unterdessen in einem grossen Topf reichlich Salzwasser zum Kochen bringen. Die Nudeln darin bissfest garen, abgiessen, mit kaltem Wasser abschrecken und in die BohnenSuppe geben.

9. Falls die Suppe zu dickflüssig sein sollte, eventuell mit etwas heisser Gemüsebrühe verlängern. 



4410 Rezepte

Tags: ,

Schreibe einen Komentar