Lunghetti con ragu di fegatini, Handgerollte Eiernudeln mit Kaninchenleber (für 4 Personen)

Zutaten:
Für die Lunghetti: 300 g griffiges Weizenmehl, etwas Salz, 2-3 Eier, etwas Wasser

Für die Sauce: 1 Zwiebel, 2 Knoblauchzehen, 1 Karotte, 1 Stange Staudensellerie, 1 P stückige Tomaten, Leber und Herz von 1 Kaninchen, 3 El Olivenöl, 1/8 l Rotwein, Salz, Pfeffer

1. Das Mehl in eine Rührschüssel geben, in die Mitte eine Mulde drücken und die mit Salz verquirlten Eier hineingeben. Nach und nach vom Rand her das Mehl gründlich untermischen, eventuell etwas Wasser zugeben.

2. Mit dem Handballen alles gründlich durchkneten, bis ein elastischer Teig von mittelfester Konsistenz entstanden ist. Den Teig etwa 30 Minuten ruhen lassen.

3. Anschliessend den Teig noch einmal kräftig durchwalken und auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwa 2 cm dick ausrollen. Den Teig in kleine Rechtecke von etwa 5 cm Länge schneiden und die Teigstückchen mit bemehlten Händen zu langen, unregelmässigen Nudeln rollen. Das ist zwar ein bisschen mühselig, dafür haben sie aber am Schluss handgerollte Lunghetti …

4. Für die Sauce die Zwiebeln und den Knoblauch abziehen und fein hacken. Die Karotte schälen, den Sellerie waschen und beides fein würfeln.

5. Die Leber und das Herz putzen und fein hacken.

6. In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen und die Zwiebeln darin hellblond anschwitzen. Sobald sie Farbe angenommen haben, den Knoblauch, die Karotten und den Sellerie zufügen und kurz anbraten.

7. Leber und Herz zugeben, ebenfalls leicht anbraten und mit dem Wein ablöschen. Sobald die Flüssigkeit verdampft ist, die stückigen Tomaten unterrühren, salzen, pfeffern und etwa 10 Minuten auf kleiner Flamme mit geschlossenem Deckel köcheln lassen.

8. Inzwischen die Nudeln in reichlich Salzwasser garen, abgiessen, abtropfen lassen und in die Pfanne geben. Alles gut vermischen und sofort heiss auf den Tisch bringen. 



4444 Rezepte


Tags: ,

Schreibe einen Komentar