Portogiesischer Hühnertopf (Zutaten für 6 Personen)

Zutaten:
300 g Zwiebeln, 5 Knoblauchzehen, 500 g stückige Tomaten (aus der Packung), 1 Bund glatte Petersilie, 1/2 Bund Thymian, 1 grosse frische rote Chilischote, 6 El Olivenöl, 1 Poulade (2 Kg, vom Händler in Stücke teilen lassen), Salz, 500 ml Vinho verde (portogiesischer Weisswein), 250 ml Geflügelfond, 2 Lorbeerblätter, dünn abgeriebene Schale von einer Bio-Orange, 6 Scheiben Stangenweissbrot, 150 g grüne Oliven (ohne Stein), schwarzer Pfeffer

1. Geschälte Zwiebeln grob würfeln. 4 Knoblauchzehen in Scheiben schneiden. Die Hälfte der Kräuter zu einem Strauss binden, restliche Kräuter zupfen und die Blätter klein schneiden. Chilischote längs halbieren und die Kerne entfernen.

2. 3 El Olivenöl in einem Schmortopf erhitzen. Die Geflügelteile salzen und bei mittlerer Hitze von allen Seiten etwa 5-6 Minuten goldbraun braten. Herausnehmen und Zwiebeln und Knoblauch im Öl bei mittlerer Hitze 4-5 Minuten farblos anschwitzen. Den Kruterstrauss dazugeben, mit Wein und Geflügelfond angiessen und zum Kochen bringen.

3. Geflügel, Chilischotenhälften, Lorbeerblätter und Orangenschale dazugeben und mit leicht geöffnetem Deckel 45 Minuten bei mittlerer Hitze sanft kochen.

4. Inzwischen die Brotscheiben auf einer Seite mit dem restlichen Öl bestreichen. Im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad auf der zweiten Schiene von unten etwa 5-6 Minuten goldbraun backen. (Umluft: 175 Grad). Verbliebene Knoblauchzehe pellen und die Brotscheiben damit einreiben.

5. Die Hühnerteile aus dem Topf nehmen. In einer grossen ofenfesten Schüssel oder Ähnlichem im Backofen bei ca. 100 Grad warm halten. Oliven zerdrücken, mit den stückigen Tomaten in den Sud geben und 2-3 Minuten erwärmen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Hühnerteile mit der Sauce übergiessen und mit den gehackten Kräutern bestreuen.

6. Zum Servieren je eine Scheibe Knoblauchbrot in einen Teller geben und mit dem Eintopf übergiessen.



4444 Rezepte

Tags:

Schreibe einen Komentar