Zwetschgendatschi mit Hefeteig (Zutaten für 1 Backblech)

Zutaten:
Für den Hefeteig:
200 ml Milch, 20 g Hefe (1/2 Würfel), 100 g Zucker, 400 g Mehl, Salz, 1 Ei, 75 g zerlassene Butter

Für den Belag:
2 Kg frische Zwetschgen, Puderzucker (zum Bestäuben)

Ausserdem:
Butter (für das Blech)

1. Für den Hefeteig die Milch lauwarm erhitzen. Die Hefe mit den Fingern zerbröckeln und mit 1 El Zucker in der Milch auflösen. Die Hefemilch zugedeckt 15 Minuten gehen lassen.

2. Die Hälfte des Mehls mit 1 Priese Salz, dem Ei, dem restlichen Zucker, der Hefemilch und der zerlassenen Butter mischen. Nach und nach das restliche Mehl hinzufügen und alles mit den Knethaken des Handrührgeräts zu einem glatten Teig verkneten. Den Hefeteig zugedeckt an einem warmen Ort etwa 50 Minuten gehen lassen.

3. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Ein Backblech einfetten. Für den Belag die Zwetschgen waschen, trocken tupfen, halbieren und entsteinen. Jede Zwetschgenhälfte längs etwa bis zur Mitte einschneiden.

4. Den Hefeteig kräftig durchkneten und auf dem Blech ausrollen. Den Teig dachziegelartig und dicht mit den Zwetschgenhälften belegen und im vorgeheizten Ofen auf der mittleren Schiene 45 Minuten backen. Herausnehmen und etwas abkühlen lassen. Den Zwetschgendatschi mit Puderzucker bestäuben, i Stücke schneiden und noch lauwarm mit SchlagSahne servieren.



4408 Rezepte

Tags: , ,

Schreibe einen Komentar