Oliven-Tomaten-Brot

Zutaten:
500 g Weizenmehl (plus etwas mehr zum Bestäuben), 1 Tl Salz, 1 Tütchen Trockenhefe, 1 Tl brauner Zucker, 1 El frisch gehackter Thymian, 4 El Olivenöl (plus etwas mehr zum Einfetten), 225 ml lauwarmes Wasser, 50 g schwarze Oliven (entsteint und in Scheiben geschnitten), 100 g sonnengetrocknete Tomaten (in Öl, abgetropft und in Streifen geschnitten), 1 Eigelb (verquirlt)

1. Mehl und Salz in eine Schüssel sieben. Hefe, Zucker und Thymian einrühren. Eine Mulde in die Mitte drücken. Öl und lauwarmes Wasser hineingeben. Gründlich mit einem Holzlöffel verrühren, bis sich ein erster Teig formt, dann mit den Händen weiter kneten, bis sich der Teig in einer Kugel von der Schüssel löst.

2. Den Teig auf eine leicht bemehlten Arbeitsfläche geben und Oliven und Tomaten unterkneten. Dann noch 5 Minuten gründlich kneten, bis der Teig glatt und elastisch ist.

3. Den Teig zu einer Kugel formen. In eine eingefettete Schüssel legen, mit Frischhaltefolie abdecken und an einem warmen Ort 1-1 1/2 Stunden gehen lassen, bis sich sein Volumen verdoppelt hat.

4. Ein Backblech mit Mehl bestäuben. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche mit den Fäusten bearbeiten und wieder aufkneten. Den Teig halbieren und mit leicht bemehlten Händen jede Hälfte zu einem ovalen oder runden Laib formen. Die Laibe auf das Backblech legen. Das Backblech mit einem feuchten Küchentuch bedecken. An einem warmen Ort noch einmal 45 Minuten gehen lassen.

5. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. In die Oberfläche der Laibe je 3 diagonale Schnitte setzen und mit dem verquirlten Eigelb bestreichen. 40 Minuten goldbraun backen. Das Brot ist fertig, wenn es beim Klopfen auf die Unterseite hohl klingt. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.


4414 Rezepte

Tags: , ,

Schreibe einen Komentar