Schwedische Julkuchen mit Johannisbeergelee (für ca. 20 Stück)

Zutaten:
250 g weiche Butter, 225 g Zucker, 1 Eigelb, Salz, 400 g Mehl, 1 Tl Backpulver, 1 Eiweiss, 1 Tl Zimtpulver, 5 El rotes Johannisbeergelee

1. Die Butter, 125 g Zucker, das Eigelb und 1 Prise Salz in einer Schüssel mit den Quirlen des Handrührgeräts cremig rühren. Das Mehl und das Backpulver mischen, über die Buttermasse sieben und alles rasch zu einem Teig verkneten. Den Teig in vier Portionen teilen und jede Portion zu einer Rolle von etwa 4 cm Durchmesser formen. Jede Rolle getrennt in Frischhaltefolie wickeln und etwa 3 Stunden kühl stellen.

2. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Von den Teigrollen etwa 4 mm dicke Scheiben abschneiden und mit etwas Abstand auf das Backblech setzen. Aus der Hälfte der Julkuchen mit Buchstabenausstechern in der Mitte Buchstaben ausstechen oder -schneiden.

3. Das Eiweiss leicht verquirlen und die Julkuchen damit bestreichen. Den restlichen Zucker und den Zimt mischen und die Julkuchen damit bestreuen. Die Julkuchen im vorgeheizten Ofen auf der mittleren Schiene 8-10 Minuten backen. Herausnehmen und auf dem Kuchengitter abkühlen lassen.

4. Das Johannisbeergelee in einem kleinen Topf bei schwacher Hitze erwärmen. Die ganzen Julkuchen auf der Unterseite dick mit Gelee bestreichen und mit den Buchstabenhälften zusammensetzen. Die Julkuchen am besten sofort verzehren.



4410 Rezepte

Tags: , , ,

Schreibe einen Komentar