Rübli-Kuchen im Glas (für ca. 4 Gläser a 400 ml)

Zutaten:
350 g Möhren, 4 Eier, 1 Prise Salz, 200 g Zucker, Saft und Schale von 1 unbehandelten Zitrone, 250 g gemahlene Haselnüsse oder Mandeln, 1 Tl Zimt, 1 Prise Kardamom, 1 Tl Speisestärke, Butter und Semmelbrösel (für die Gläser)

1. Die Möhren waschen, putzen, schälen und auf der Gemüsereibe fein raspeln. Von 4 Einmach- oder Weckgläsern die Gummiringe abnehmen und in kaltes Wasser legen. Die Gläser einfetten und mit Semmelbrösel ausstreuen. Dabei darauf achten, dass der Rand auf jeden Fall fettfrei bleibt, sonst ist die Haltbarkeit gefährdet. Den Ofen auf 175 Grad vorheizen.

2. Die Eier trennen. Eiweiss mit 1 Prise Salz sehr steif schlagen und in den Kühlschrank stellen. Das Eigelb mit dem Zucker zu einer dicken, weisslichen Creme aufschlagen. Zitronensaft und -schale sowie das Kirschwasser unterrühren.

3. Die gemahlenen Haselnüsse oder Mandeln mit der Speisestärke und den Gewürzen mischen und unter die Eigelbmasse heben. Dann die geraspelten Möhren unterrühren. Zuerst 1/3 des Eischnees unterheben, dann vorsichtig den Rest. Die Masse 2/3 hoch in die Gläser füllen und im Backofen auf der mittleren Einschubleiste 20-25 Minuten backen.

4. Nach Ablauf der Backzeit mit einem Holzstäbchen prüfen, ob die Kuchen durch sind (bleibt Teig an dem Stäbchen hängen, braucht der Kuchen noch etwas). Wenn die Kuchen fertig gebacken sind, die Gläser sofort mit den Ringen, Deckeln und Klammern fest verschliessen. Sobald die Kuchen ausgekühlt sind, können die Klammern entfernt werden. Zum Servieren stürzen und nach Belieben mit Puderzucker bestäuben.






Tags: , ,

Schreibe einen Komentar