Pinienkern-Pistazien-Cookies (für etwa 80 Stück)

Zutaten:
Für den Teig:
150 g getrocknete Aprikosen, 2 El Aprikosenschnaps oder -likör (ersatzweise Aprikosen- oder Orangensaft), 100 g Pistazienkerne, 150 g Pinienkerne, 125 g Sanella, 120 g Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker, 2 Eier, 200 g Mehl, 2 gestrichene Tl Backpulver, 1/4 Tl Salz, 40 g Sesamsaat

Für die Deko:
dunkle SchokoGlasur, bunte Herzen, bunte Streusel etc.

1. Aprikosen würfeln und mit etwa 200 ml kochendem Wasser übergiessen. 15 Min. ruhen lassen, dann abgiessen, gut abtropfen lassen und mit dem Aprikosenschnaps mischen. Pistazien- und Pinienkerne hacken. Alles beiseitestellen.

2. Sanella mit Zucker und Vanillezucker in einer Schüssel mit den Rührbesen des Handrührgeräts auf hoher Stufe schaumig schlagen. Eier nacheinander zugeben und gut unterrühren. Mehl, Backpulver und Salz mischen und über den Teig sieben. Auf kleiner Stufe unterrühren.

3. Zum Schluss mit einem Spatel die gehackten Pistazien- und Pinienkerne, Aprikosenwürfel und den Sesam unterheben. Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier belegen.

4. Mit einem Teelöffel kleine Teighäufchen auf das Backpapier setzen, auf jeden Keks eine Pistazie drücken. Das Backblech auf die mittlere Schiene in den Backofen schieben und die Kekse je nach Grösse 13-15 Min. backen. Herausnehmen und abkühlen lassen. Danach bis zur Hälfte die Kekse mit dunkler SchokoGlasur bepinseln und mit bunten Herzen, bunten Streuseln etc. dekorieren.



Tags: , ,

Schreibe einen Komentar