Pappardelle alla lepre, Pappardelle mit Hasenragout (für 6-8 Personen)

Zutaten:
1 Zwiebel, 2 Karotten, 1 Stange Staudensellerie, 1 P stückige Tomaten (aus der Packung), Schultern und Brust von 1 Hasen (mit Herz, Leber und Lunge), 4 El Olivenöl, 1/4 l Rotwein, 1/4 l heisse Milch, 1 Tl Wacholderbeeren, ein paar Pfefferkörner, Salz, Pfeffer, 600 g selbstgemachte Pappardelle, 4 El frisch geriebener Parmesan

1. Die Zwiebel abziehen und fein hacken. Die Karotten schälen, den Sellerie waschen und beides fein würfeln.

2. Die Petersilie waschen, trockenschütteln, die Stängel entfernen und die Blätter fein hacken.

3. Das Hasenfleisch waschen und trockentupfen. Herz und Lunge klein schneiden, die Leber hacken.

4. In einem grossen Topf das Olivenöl erhitzen und die Zwiebeln darin glasig andünsten. Sobald sie Farbe angenommen haben, die Karotten, den Sellerie und die Petersilie zufügen und anbraten. Das Hasenfleisch mit den Innereien (ohne die Leber) zugeben, ebenfalls anbraten und mit dem Wein ablöschen.

5. Sobald der Wein verdunstet ist, die heisse Milch angiessen, nach einigen Minuten die Tomaten zugeben, Wacholderbeeren und Pfefferkörner zufügen, salzen, pfeffern und mit geschlossenem Deckel auf kleiner Flamme eine knappe Stunde schmoren lassen.

6. Das Fleisch aus dem Topf nehmen, entbeinen, sehr klein schneiden und zusammen mit der gehackten Leber zurück in den Topf geben. Eventuell noch einmal mit Salz und Pfeffer würzen und ein paar Minuten weiterköcheln lassen.

7. Inzwischen die Nudeln in reichlich Salzwasser garen, abgiessen und abtropfen lassen.

8. Die Pappardelle abwechselnd mit dem heissen Hasenragout und dem frisch geriebenen Parmesan in einer Serviereschüssel schichten und dampfend heiss auf den Tisch stellen. 

Tipp: Anstatt Nudeln können auch als Beilage Knödel dazu gereicht werden!!!!



Tags:

Schreibe einen Komentar