Stracotto, Rinderschmorbraten (für 4 Personen)

Zutaten:
2-3 Knoblauchzehen, 60 g gepökelter BauchSpeck, Salz, Pfeffer, 600 g Rinderfleisch (aus der Hüfte, oberes Keulenstück), 1 Karotte, 1 Stange Staudensellerie, 1 Zwiebel, 400 g stückige Tomaten (aus der Packung), 4 El Olivenöl, 1/4 l Chianti, etwas Gemüsebrühe

1. Den Knoblauch abziehen und fein hacken. Den Speck sehr fein würfeln und beides mit Salz und Pfeffer vermischen.

2. Das Rindfleisch spicken: Dazu kleine Taschen in das Fleisch schneiden und die Speckmischung hineingeben.

3. Die Karotte schälen, den Sellerie waschen und die Zwiebel abziehen. Alles fein würfeln.

4. In einem Topf das Olivenöl erhitzen und die Karotten, den Sellerie sowie die Zwiebeln darin anbraten. Sobald die Zwiebeln etwas Farbe angenommen haben, das Fleischstück dazugeben und von allen Seiten gleichmässig anbraten.

5. Mit dem Rotwein ablöschen. Sobald er verdunstet ist, die Tomaten und eine Schöpfkelle Brühe dazugeben, salzen.

6. Die Temperatur zurückschalten und den braten auf kleinster Flamme im bedeckten Topf mindestens 3 Stunden schmoren lassen. Hin und wieder etwas Brühe nachgiessen, damit das Fleisch nicht austrocknet.

7. Den fertigen Schmorbraten tranchieren, auf einer vorgewärmten Servierplatte anrichten und die Sauce getrennt dazu reichen. 



Tags:

Schreibe einen Komentar