Anatra in dolce forte, Ente süsssauer (für 4 Personen)

Zutaten:
1 küchenfertige Stockente (1-1,2 Kg)

Für die Marinade: 1 Zwiebel, 1 Stange Staudensellerie, 1 Karotte, Salz, einige Pfefferkörner, 3-4 El Weinessig

Ausserdem: 2 Zwiebeln, 2 Stangen Staudensellerie, 2 Karotten, 4 El Olivenöl, 1/8 l Weisswein, 1/4 l Gemüsebrühe, Salz, Pfeffer, 50 g Sultaninen, 50 g BlockSchokolade, 50 g Pinienkerne, 1 Tl Honig, 2-3 El Weinessig 

1. Die Ente waschen, trockentupfen, in vier Teile zerlegen und einige Stunden zugedeckt in einer Marinade einlegen.

2. Dafür die Zwiebel häuten, den Sellerie waschen und die Karotte schälen. Alles fein hacken und mit den Gewürzen, dem Essig und so viel Wasser vermischen, dass das Fleisch vollständig mit der Marinade bedeckt ist.

3. Nach 3-4 Stunden die Ententeile aus der Marinade nehmen und gründlich trockentupfen.

4. Inzwischen die Zwiebeln abziehen, den Sellerie waschen, die Karotten schälen und alles fein würfeln.

5. In einem grossen Topf das Olivenöl erhitzen und das gewürfelte Gemüse darin anbraten. Sobald die Zwiebeln Farbe angenommen haben, die Ententeile zugeben und ringsherum kräftig anbraten.

6. Mit dem Wein ablöschen und alles im offenen Topf so lange schmoren lassen, bis der Wein vollständig verdunstet ist.

7. Die Brühe angiessen, salzen und pfeffern und das Fleisch auf kleiner Flamme mit geschlossenem Deckel gut 1 1/2 Stunden schmoren lassen. Dabei darauf achten, dass immer genügend Flüssigkeit im Topf ist, eventuell noch etwas Brühe nachgiessen.

8. Inzwischen die Sultaninen in etwas Wasser einweichen (sie sollten etwa 1 Stunde Zeit zum Aufquellen haben) und die BlockSchokolade reiben.

9. Sobald das Fleisch gar ist, die Ententeile aus dem Topf nehmen und warm stellen.

10. Die Pinienkerne, die abgetropften Sultaninen, die geriebene Schokolade, den Honig und den Essig in den Schmorfond einrühren – probieren Sie unbedingt zwischendurch, ob die Sauce schon den richtigen süsssauren Geschmack hat, variieren Sie entsprechend die Essigmenge. Eventuell noch einmal mit Salz und Pfeffer abschmecken.

11. Anschliessend die Ententeile wieder in den Topf geben und gut mit der Sauce vermischen.

12. Das Fleisch einige Minuten ziehen lassen, damit es sich mit dem Geschmack der Sauce gut verbinden kann.

13. Die Ententeile auf einer vorgewärmten Servierplatte anrichten, mit etwas Sauce überziehen und die restliche Sauce separat dazu reichen. 



Tags:

Schreibe einen Komentar