Lepre in salmi, Hasenpfeffer (für 6-8 Personen)

Zutaten:
1 küchenfertiger Hase (2,5 Kg, mit den Innereien), etwas Essig

Für die Marinade:

1 Zwiebel, 2-3 Knoblauchzehen, einige Pfefferkörner, 3-4 Lorbeerblätter, Salz, 1 l Rotwein, 1/8 l Weinessig

Ausserdem: 

Salz, 2 Knoblauchzehen, 1 Stange Staudensellerie, 1 Karotte, 6 Pfefferkörner, 3 Lorbeerblätter, 70 g Butter, 5 El Olivenöl, 1/8 l Rotwein, 1/2 l Gemüsebrühe, Salz, Pfeffer

1. Am Vorabend den Hasen mit Essigwasser abwaschen und in 14 Stücke zerteilen. Die Innereien beiseite legen.

2. Für die Marinade die Zwiebel und den Knoblauch abziehen und grob hacken. Die Pfefferkörner etwas zerdrücken und und alles mit den Lorbeerblättern, etwas Salz, dem Wein und dem Essig vermischen. Die Marinade kurz aufkochen und abkühlen lassen.

3. Die Hasenstücke über Nacht in die erkaltete Marinade legen.

4. Am nächsten Tag die Fleischstücke abspülen, trockentupfen und in geschlossenen Topf mit etwas Salz ca. 10 Minuten erhitzen, bis das Fleisch seine Flüssigkeit abgegeben hat. Die ausgetretene Flüssigkeit abgiessen.

5. Inzwischen den Knoblauch und die Zwiebel abziehen und fein würfeln. Den Sellerie waschen, die Karotte schälen und beides fein würfeln. Die Pfefferkörner zerdrücken und alles zusammen mit den Lorbeerblättern, der Butter, dem Olivenöl und den Innereien zu den Hasenstücken in den Topf geben. Bei starker Hitze anbraten. Wenn das Fleisch ringsherum gebräunt ist, mit dem Wein ablöschen. Sobald der Wein verdunstet ist, die Hasenstücke aus dem Topf nehmen und beiseite stellen.

6. Die Lorbeerblätter aus der Sauce nehmen, die Sauce durch ein Sieb passieren, mit der Brühe zurück in den Topf geben, salzen und pfeffern.

7. Das Fleisch wieder in die Sauce legen und bei mässiger Hitze mit geschlossenem Deckel etwa 2 Stunden schmoren lassen.

8. Vor dem Servieren das Hasenragout noch einmal mit Salz und Pfeffer abschmecken. 



Tags: ,

Schreibe einen Komentar