Seezunge mit thailändischem Fingermais (Zutaten für 4 Personen)

Zutaten:
300 g Seezungenfilets, Salz, weissen Pfeffer (aus der Mühle), Saft von 1 Zitrone, 2 El Speisestärke, 200 g frischen Fingermais, 1 Stange Porree, 100 g Zuckerschoten, 1 Stange Zitronengras, 5 g junge Ingwerwurzel, 8 Blätter Koriander, 6 El Erdnussöl, 1 Tl getrocknete Lilienblüten, Zucker, 3 El Gemüsebrühe, 1 El Tomatenketchup, 1 El SojaSauce, 1 El Fischfond, 1 Tl grüne Pfefferkörner, 8 frische Lilienblüten

1. Die Seezungenfilets waschen, trockentupfen und in 3 cm grosse Stücke schneiden. Diese salzen, pfeffern, mit der Hälfte des Zitronensafts beträufeln und in der Speisestärke leicht wenden.

2. Den Mais waschen und abtropfen lassen. Den Porree putzen, waschen und in kleine Stücke schneiden. Die Zuckerschoten waschen und die Fäden abziehen. Das Zitronengras waschen und in dünne Scheiben schneiden. Den Ingwer waschen, schälen und ebenfalls in dünne Scheiben schneiden. Den Koriander waschen.

3. Nun 1 Esslöffel Öl im Wok erhitzen, ihn damit ausschwenken und das Öl wieder abgiessen. Diesen Vorgang einmal wiederholen.

4. Dann noch etwas Öl im Wok erhitzen und nun die Seezungenfilets darin etwa 1/2 Minute von allen Seiten goldbraun braten. Sie anschliessend herausnehmen und beiseite stellen.

5. Den Porree und den Ingwer im Wok kurz anbraten, den Mais, die Zuckerschoten und die getrockneten Lilienblüten dazugeben und das Ganze leicht zuckern. Dann das Zitronengras, den restlichen Zitronensaft und die Gemüsebrühe hinzufügen und das Ganze etwa 1 Minute kochen lassen.

6. Das Gemüse mit dem Ketchup, der SojaSauce und dem Fischfond sowie den Pfefferkörnern abschmecken.

7. Die Seezungenfilets in dem Gemüse kurz erwärmen und das Gericht mit dem Koriander und den frischen Lilienblüten garnieren. 



4414 Rezepte

Tags: ,

Schreibe einen Komentar