Toskanische Minipizzen, Schiacciate Toscana

Zutaten:
1 Portion Klassischer Pizzateig, Salami, rote Zwiebeln, Kapern, Auberginen, Mozzarella, Salbei, Rosmarin, Zucchini, Sardellen, Basilikum, stückige Tomaten (aus der Packung), Rucola, natives Olivenöl extra (zum Beträufeln), Meersalz, frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Die Backbleche auf die untersten Backofenschienen schieben und den Ofen mindestens 30 Minuten auf 220 Grad oder Gasstufe 4 vorheizen. Die Luft aus dem aufgegangenen Teig schlagen, und den Teig in 6 Portionen teilen. Jede davon zu einer kleinen Kugel formen und diese zu sehr dünnen Pizzaböden ausrollen. Die Böden auf 2 mit Backpapier ausgelegte Backschaufeln oder randlose Bachbleche geben und mit Mozzarella belegen. Das für den Belag vorbereitete Gemüse in etwas Olivenöl wenden und – wie alle anderen Zutaten auch – sparsam auf den Böden verteilen. Nun muss es schnell gehen: Den Backofen öffnen, die Pizza ohne Backpapier auf die heissen Bleche gleiten lassen und 15-20 Minuten backen, bis der Teig goldbraun und knusprig ist. Unterdessen die Position der Bleche einmal wechseln, damit die Pizzen gleichmässig durchgaren. Anschliessend die Pizzen mit eventuell verwendeten Kräutern bestreuen, mit Olivenöl beträufeln und sofort verzehren. 



4444 Rezepte


Tags:

Schreibe einen Komentar