Johannisbeerkuchen mit Baiserhaube (Zutaten für 1 Springform, 22 cm Durchmesser)

Zutaten:
Für den Mürbeteig:
300 g Mehl, 100 g Zucker, Salz, 1 Eigelb, 200 g kalte Butter (in Stücken)

Für die Creme:
1/2 l Milch, Mark von 1 Vanilleschote, 5 Eigelb, 100 g Zucker, 3 El Mehl, Salz, 4 Blatt weise Gelatine (eingeweicht), 600 g Rote Johannisbeeren

Für den Baiser:
4 Eiweiss, 150 g Zucker

Ausserdem:
Butter (für die Form), Hülsenfrüchte (zum Blindhacken)

1. Für den Teig alle Zutaten rasch verkneten und zu einer Kugel formen. In Frischhaltefolie wickeln und etwa 30 Minuten kühl stellen.

2. Für die Creme die Milch mit dem Vanillemark aufkochen. Die Eigelbe mit dem Zucker cremig schlagen, das Mehl mit 1 Priese Salz unterrühren. Die kochende Milch in die EigelbCreme rühren, alles zurück in den Topf giessen. Die Creme bei schwacher Hitze unter ständigem Rühren aufkochen lassen. Die Gelatine gut ausdrücken und darin auflösen.

3. Backofen auf 175 Grad vorheizen. Die Form einfetten. Den Teig ausrollen und die Form damit auskleiden, dabei einen Rand formen. Boden mehrmals einstechen, mit Backpapier auslegen und bis zum Rand mit Hülsenfrüchten füllen. Mürbeteig im Ofen 15 Minuten blindbacken.

4. Die Johannisbeeren waschen, von des Rispen streifen und trocken tupfen. Unter die VanilleCreme rühren und die Creme auf dem Teigboden verteilen. Für das Baiser die Eiweisse mit dem Zucker sehr steif schlagen und auf die Creme streichen. Ofentemperatur auf 180 Grad erhöhen und den Kuchen 25 Minuten backen.



Tags: , ,

Schreibe einen Komentar