Zwiebelkuchen italienische Art

Zutaten:
150 ml Milch, 500 g Mehl, 1 Würfel Hefe (42 g), 2 El Butter oder Margarine, Salz, 1 Kg GemüseZwiebeln, 150 g durchwachsener Speck, 1 Packung passierte Tomaten, 250 g saure Sahne, 1 Tl Thymian, 3 Eier, 150 g Mozzarella, Pfeffer, Knoblauch, Fett (für das Blech)

1. Milch lauwarm erwärmen. Mehl in eine Schüssel sieben, in die Mitte eine Mulde drücken, Hefe hineinbröckeln und mit etwas lauwarmer Milch zu einem Vorteig verrühren. Zugedeckt ca. 15 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

2. In restlicher Milch Butter oder Margarine auflösen, mit 1 Priese Salz zum Vorteig geben und alles zu einem glatten Teig verkneten. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 30 Minuten gehen lassen.

3. In der Zwischenzeit Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden, den Speck würfeln.

4. Ofen auf 200 Grad vorheizen, Speck in einer Pfanne auslassen, herausnehmen, Zwiebelringe im Speckfett goldbraun braten und beiseite stellen. Saure Sahne, Thymian, Eier, Mozzarella (in Würfel geschnitten), Salz, Pfeffer und Knoblauch (fein gehackt) glatt rühren.

5. Hefeteig auf einem gefetteten Backblech ausrollen. Zwiebeln auf dem Teig verteilen, mit Speck bestreuen. SahneEier-Mischung darüber giessen und mit passierten Tomaten bestreichen. Zwiebelkuchen im vorgeheizten Ofen 30-40 Minuten backen.

6. Ergibt 10 Stücke.




Tags: ,

Schreibe einen Komentar