Valentinsherzen mit Schoko-Quark-Creme (für ca. 12 Stück)

Zutaten:
Für die Kekse:
450 g Tiefkühl-Blätterteig (6 Scheiben), 100 g Schokoriegel mit Joghurt-Erdbeer-Füllung, 150 g Magerquark, 3 Eigelb, 1-2 El Erdbeerkonfitüre, 1 El Milch

Für die Glasur:
200 g Puderzucker, 2-3 El Zitronensaft, rote Lebensmittelfarbe

Ausserdem:
Mehl (für die Arbeitsfläche), Zucker (zum Bestreuen)

1. Für die Kekse den Blätterteig auf der Arbeitsfläche auftauen lassen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Die Schokolade grob hacken. Den Quark mit 2 Eigelben in einer Schüssel mit den Quirlen des Handrührgeräts verrühren, die Schokoladenstücke unterheben.

2. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Je 3 Blätterteigscheiben aufeinanderlegen und auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche mit dem Nudelholz zu dünnen Quadraten (a 30 x 30 cm) ausrollen. Aus dem Teig mit einem herzförmigen Ausstecher (etwa 10 cm Breite) 24 Kekse (Herzen) ausstechen.

3. Die Hälfte der Blätterteigherzen auf das Blech setzen und in die Mitte etwas Erdbeerkonfitüre streichen. Darauf je 1 El QuarkCreme in die Mitte geben und 1 unbestrichenes Blätteteigherz daraufsetzen. Die Teigränder fest andrücken.

4. Das restliche Eigelb mit der Milch verquirlen und die Herzen damit aus der Oberseite bestreichen. Die Kekse im vorgeheizten Ofen auf der mittleren Schiene etwa 12 Minuten backen. Herausnehmen, auf dem Kuchengitter abkühlen lassen.

5. Für die Glasur den Puderzucker mit dem Zitronensaft und einigen Tropfen roter Lebensmittelfarbe zu einem rosa Guss verrühren und die Blätterteigherzen damit bestreichen. Die Keksränder mit Zucker bestreuen und die Glasur trocknen lassen. Danach in einer Keksdose kühl und trocken aufbewahren.



Tags: , , , ,

Bitte schreibe einen Eintrag

  1. Fabius Says:

    Netter Blog, ich komme auf jeden fall regelmaessig

Schreibe einen Komentar