Auberginencurry (für 4 Personen)

Zutaten:
40 g Tamarindenmark aus 1 Tamarinde, 500 g Auberginen, Salz, 400 g Schalotten, 1 Knoblauchzehe, 2 cm Ingwerwurzel, 125 g frisch geraspelte Kokosnuss, 75 g gehackte Erdnüsse, 6 rote Chilischoten, 1 Tl Koriandersamen, 1/2 Tl Kreuzkümmelsamen, 4 El Olivenöl, 1/2 Tl Senfkörner, 8 Curryblätter, 1/4 Tl Kurkumapulver, frisch gehackter Koriander (zum Garnieren)

Die Tamarinde 30 Minuten in 125 ml heissem Wasser einweichen, durch ein Sieb abgiessen und gut ausdrücken. Tamarindenwasser beiseite stellen. Die Auberginen waschen, Stiel und Stielansatz herausschneiden und die Früchte 20 Minuten in Salzwasser legen. Die Auberginen, Schalotten, Knoblauch und Ingwer schälen und hacken. Kokosraspel und Erdnüsse in einer Pfanne ohne Fett rösten, bis sie duften. Chili, Koriandersamen und Kreuzkümmel 3 Minuten mitrösten. Alles im Mixer zu einer Paste verrühren. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Senfkörner dann unter Rühren zum Platzen bringen. Knoblauch, Ingwer und Curryblätter zugeben und mitschmoren. Schalotten und Kurkuma einrühren und 25 Minuten bei geringer Temperatur schmoren. Die Würzpaste und 50 ml Wasser zugeben, alles gut verrühren und weitere 10 Minuten schmoren. 450 ml leicht gesalzenes Wasser angiessen, die Auberginen hinzufügen und bei geschlossenem Deckel weich garen. Nach 15 Minuten das Tamarindenwasser zugeben. AuberginenCurry mit gehacktem Koriander bestreut servieren.



4410 Rezepte

Tags: ,

Schreibe einen Komentar