Porchetta, Spanferkel (für 12-14 Personen)

Zutaten:
12 Zwiebeln, 1-2 ganze Knoblauchknollen, 6-10 Zweige Rosmarin, 6 Lorbeerblätter, 4-6 Gewürznelken, 1 El Korianderkörner, 1 El WildFenchelsamen, 1/2 Tl geriebener Muskat, Salz, Pfeffer, reichlich Olivenöl, 1 ganzes küchenfertiges Spanferkel (10 Kg), 1/2 Flasche Chianti

1. Die Zwiebeln und den Knoblauch abziehen. Die Zwiebeln halbieren.

2. Aus den angegebenen Kräutern und Gewürzen, reichlich Salz und Pfeffer und 3 El Olivenöl eine Würzmischung herstellen.

3. Das Spanferkel aussen mit reichlich Olivenöl bestreichen und innen und aussen kräftig mit der Würzmischung einreiben. Die ganzen Knoblauchzehen und die Zwiebelhälften in die Bauchhöhle des Spanferkels geben und die Bauchöffnung mit Küchengarn zunähen.

4. Das so vorbereitete Spanferkel entweder am Spiess langsam über offenem Holz – in der Toskana wird dafür Olivenholz verwendet – braten oder in einem Backofen bei niedriger Temperatur (150-160 Grad) garen. Dabei immer wieder mit etwas Bratenfett bestreichen und ab und an ein Glässchen Rotwein darüber giessen. Abhängig von der Grösse des Spanferkels und der Brattemperatur dauert es 5-7 Stunden, bis die Schwarze die charakteristische haselnussbraune Farbe angenommen hat und das Fleisch ganz durchgebraten ist.

5. Um sicher zu gehen, dass das Spanferkel fertig ist, machen sie die Garprobe: Dazu ein Hölzchen, zum Beispiel einen Schaschlikspiess, in das Fleisch stechen. Wenn klarer Fleischsaft austritt, können sie mit dem Schlemmen beginnen!



4414 Rezepte

Tags:

Schreibe einen Komentar