Essbarer Igel

Zutaten:
Kartoffelpüree (aus der Packung), Spaghetti mit TomatenSauce (vom Vortag), kleine Würstchen, Backblech, Gabel, Löffel, CocktailTomaten

1. Bereite das Kartoffelpüree zu. Die Menge hängt davon ab wie viele Gäste du bewirten möchtest.

2. Ungefähr ein Drittel des Pürees gibst du in die Mitte auf das Backblech. Forme daraus eine ovale Form. Dafür benutzt du am besten eine Gabel. Vorne machst du dem Igel eine kleine Nase und in der Mitte drückst du mit einem Löffel eine Vertiefung.

3. In diese Vertiefung füllst du ein paar Spaghetti mit TomatenSauce rein. Aber nicht zu viele, sie dürfen nicht über den Rand quellen. Die Sauce musst du vorher wieder abgiessen sonst wird es zu flüssig.

4. Das restliche Püree benutzt du nun, um den Rücken des Igels wieder zu schliessen. Die ovale Form muss dafür natürlich erhalten bleiben und die Spaghetti müssen ganz bedeckt sein.

5. Für das Gesicht des Igels nimmst du CocktailTomaten, die du in zwei Hälften schneidest. Daraus machst du die Augen und die Nase. Für kleinere Igel kannst du auch Erbsen benutzen. Mit der Gabel verpasst du dem Igel einen hübschen Igelhaarschnitt. Als Beine nimmst du kleine Würstchen. Zwei vorne und zwei hinten.

6. Jetzt schiebst du den Igel in den Ofen. Stell den Ofen auf 180 Grad und wenn die Spitzen schön braun sind, ist das Gericht schon fertig!






Tags: , , ,

Schreibe einen Komentar