Ricotta-Parmaschinken-Focaccia, Forta di focaccia con ricotta e prosciutto crudo

Zutaten:
1/2 Portion Teig für Klassische Focaccia (einmal aufgegangen und nur eine Teigkugel zubereiten), 4 Eier, 100 g Ricotta, 6 El frisch gehackte Petersilie oder frisch gehackter Rucola, 55 g frisch geriebener Pecorino, 150 g dünn aufgeschnittenen ParmaSchinken, natives Olivenöl extra (zum Bestreichen), Meersalz, frisch gemahlener schwarzer Pfeffer, 1 Pizza- oder Springform (24 cm Durchmesser, leicht eingeölt)

Den Backofen mindestens 30 Minuten auf 220 Grad oder Gasstufe 4 vorheizen. Während der Teig ruht, die Füllung zubereiten. Dazu Eier, Ricotta und Petersilie in einem Mixer zu einer glatten Masse vermengen. Die Masse in einen Krug giessen, den Pecorino einrühren, und alles mit Pfeffer würzen. Die Luft aus dem aufgegangenen Teig schlagen und den Teig glatt kneten. Zwei Drittel des Teigs zu einem Kreis von etwa 32 cm Durchmesser ausrollen und in die vorbereitete Backform einpassen, eventuell überstehende Teigreste noch nicht abschneiden. Den Boden schichtweise mit ParmaSchinken und der Ricotta-Masse belegen. Den restlichen Teig zu einem Kreis von 27 cm Durchmesser ausrollen. Die Ränder des belegten Bodens mit etwas Wasser bestreichen. Den zweiten Teigkreis über die Füllung legen und die beiden Teigplatten an den Rändern fest zusammendrücken. Überstehende Teigenden mit einem scharfen Messer abschneiden. Den Teigdeckel mit Olivenöl bestreichen und in der Mitte zweimal einkerben. Die so vorbereitete Focaccia 20-25 Minuten goldbraun backen, anschliessend warm oder kalt servieren. 



4430 Rezepte


Tags: ,

Schreibe einen Komentar