Auberginenkuchen

Zutaten:
280 g Mehl, 2 Tl Backpulver, Salz, 4 Eier, 80 g Butter, 290 ml MIlch, 2 Zwiebeln, 500 g Auberginen, 2 Knoblauchzehen, 1 El Olivenöl, 125 ml Gemüsebrühe, 150 g Creme fraiche, 100 g Parmesan (gerieben), 2 Tl Thymian (gehackt), Pfeffer

1. Mehl, Backpulver, 1/2 Tl Salz, 1 Ei, Butter und 4 El Milch zu einem glatten Teig verkneten und in Folie gewickelt ca. 30 Minuten kühlen.

2. Für den Belag Zwiebeln abziehen und in Würfel, Auberginen waschen, putzen und in Scheiben schneiden. Salzen, 15 Minuten ziehen lassen.

3. Knoblauchzehen abziehen, zerdrücken und mit Zwiebelwürfeln in erhitztem Öl anschwitzen. Auberginenscheiben zufügen, ca. 3 Minuten im offenen Topf, unter Zugabe von Brühe, mitdünsten und erkalten lassen.

4. Creme fraiche mit restlicher Milch und restlichen Eiern verrühren, Parmesan und Thymian untermengen und mit Salz und Pfeffer würzen.

5. Boden und Rand einer beschichteten Springform (28 cm Durchmesser) mit Teig auflegen. Auberginen-Zwiebel-Mischung darauf verteilen und mit Eiermilch übergiessen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad ca. 45 Minuten backen und warm servieren.

6. Ergibt 12 Stücke.



Tags: ,

Schreibe einen Komentar