Tagliatelle al sugo di coniglio, Tagliatelle mit Kaninchensauce (für 4 Personen)

1/2 Kaninchen (samt Leber), 1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, 1 Sträusschen Petersilie, 1 Karotte, 1 Stange Staudensellerie, 6 El Olivenöl, 1 Zweig Rosmarin, 1/4 l Rotwein (Chianti), 550 g stückige Tomaten (aus der Packung), Salz, Pfeffer, evtl. etwas Gemüsebrühe, 350 g selbstgemachte Tagliatelle, 4 El frisch geriebener Parmesan

1. Das Kaninchenfleisch und die Leber waschen, trockentupfen und das Fleisch grob zerteilen. Die Leber fein würfeln und beiseite legen.

2. Die Zwiebel und den Knoblauch abziehen und fein würfeln.

3. Die Petersilie waschen, trockenschütteln, die Stängel entfernen und die Blätter fein hacken.

4. Die Karotte schälen, den Sellerie waschen und beides fein würfeln.

5. In einem grossen Topf 3 El Olivenöl erhitzen und die Zwiebel darin glasig dünsten. Sobald sie Farbe angenommen haben, den Knoblauch, das gewürfelte Gemüse, die Petersilie und den Rosmarin zufügen. Unter Rühren andünsten und warm stellen.

6. Inzwischen in einem anderen Topf das restliche Olivenöl erhitzen und die Kaninchenteile darin von allen Seiten anbraten. Mit dem Wein ablöschen und mit geschlossenem Deckel auf kleiner Flamme 30-40 Minuten köcheln lassen.

7. Das Fleisch aus dem Topf nehmen, entbeinen und klein hacken.

8. Das Hackfleisch in den Topf mit der Gemüsemischung geben, die Tomaten zufügen, salzen, pfeffern und die Leber zugeben. Alles mit geschlossenem Deckel weitere 30 Minuten dünsten. Falls die Mischung zu trocken wird, eventuell etwas brühe zusetzen.

9. Die Nudeln in 2 l Salzwasser bissfest garen, abgiessen und abwechselnd mit der heissen Sauce in einer Servierschüssel schichten. Mit dem Käse bestreuen und servieren. 



4415 Rezepte

Tags: , ,

Schreibe einen Komentar