Flussaal mit Pflaumen und Wakamealgen (Zutaten für 4 Personen)

Zutaten:
350 g Aalfilet, Salz, schwarzen Pfeffer (aus der Mühle), Saft von 1 Zitrone, 3 El Speisestärke, 20 g getrocknete Wakamealgen, 1 rote Zwiebel, 2 Knoblauchzehen, 1 Bund Koriander, 6 El Erdnussöl, 100 g TrockenPflaumen (ohne Steine), 8 Zitronenblätter, 1 Stück Zimtstange, 1/8 l Weisswein, 1 El Fischfond

1. Das Aalfilet waschen, trockentupfen und in 2 cm grosse Stücke schneiden. Sie salzen, pfeffern mit dem Zitronensaft beträufeln und zuletzt in der Speisestärke wenden.

2. Die Algen in kaltem Wasser etwa 10 Minuten quellen und dann gut abtropfen lassen.

3. Die Zwiebel und die Knoblauchzehen schälen und beides in feine Scheiben schneiden. Den Koriander waschen und die Blätter von den Stielen zupfen.

4. Nun 1 Esslöffel Öl im Wok erhitzen, ihn damit ausschwenken und das Öl wieder abgiessen. Diesen Vorgang einmal wiederholen.

5. Dann noch etwas Öl im Wok erhitzen und nun die Aalstückchen darin etwa 1 Minute braten. Sie anschliessend herausnehmen und beiseite stellen.

6. Die Knoblauch– und die Zwiebelscheiben in dem Fett kurz anbraten. Dann Pflaumen, Zitronenblätter, Zimtstange, Koriander und Weisswein hinzufügen und die Sauce etwa 2 Minuten kochen lassen, bis sie sämig wird.

7. Die Aalstückchen und die Algen dazugeben und etwa 1 Minute mitkochen. Das Gericht mit dem Fischfond abschmecken. Zum Schluss die Zimtstange entfernen. 



Tags: , ,

Schreibe einen Komentar