Wan-Tan-Suppe (für 4 Personen)

Zutaten:
20 Wan-Tan-Blätter (tiefgekühlt), 250 g Schweinefilet, 100 g Lauch, 2 cm Ingwerwurzel (10 g), 60 g ShiitakePilze, 3 El Sonnenblumenöl, 1 Tl dunkles Sesamöl, 2-3 El SojaSauce, Pfeffer, 1 El helle Sesamsamen, 2 FrühlingsZwiebeln, Salz, 1 l Gemüsebrühe, Zucker

1. Wan-Tan-Blätter auftauen lassen. Schweinefilet trocken tupfen, erst in dünne Scheiben schneiden und dann fein hacken. Lauch putzen, waschen, halbieren und in 5 mm dicke Scheiben schneiden. Ingwer schälen und fein hacken. ShiitakePilze putzen, die Hälfte der Pilze fein würfeln. Sonnenblumen- und Sesamöl in einer Pfanne erhitzen. Lauch, Pilzwürfel und Ingwer darin unter Rühren 2-3 Minuten andünsten. Die Pfanne vom Herd ziehen, das Fleisch untermischen. Mit SojaSauce und Pfeffer würzen. Die Füllung abkühlen lassen. Restliche Pilze vierteln oder halbieren. Sesamsamen in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. Die FrühlingsZwiebeln putzen, waschen und schräg in feine Scheiben schneiden.

2. Nacheinander jeweils 5 Wan-Tan-Blätter auf der Arbeitsfläche ausbreiten und die Ränder mit Wasser bestreichen. Jeweils 1 Tl von der Füllung in die Mitte der Blätter setzen, den Teig über der Füllung zu Dreiecken zusammendrücken. Reichlich Salzwasser in einem grossen Topf zum Kochen bringen. Brühe in einem zweiten Topf aufkochen, mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Pilz in die Brühe geben. Wan-Tans portionsweise im kochenden Salzwasser 2-3 Minuten garen. Wenn sie nach oben steigen, sind sie gar. In ein Sieb geben, abtropfen lassen und auf Suppenteller verteilen. Mit der heissen Brühe auffüllen und mit Sesamsamen und FrühlingsZwiebelringen bestreuen.



4410 Rezepte

Tags: ,

Bitte schreibe einen Eintrag

  1. Jasper Says:

    Nette Hinweise! Ich werde mich damit in Zukunft mehr auseinandersetzen! Warte auf weitere Posts!

Schreibe einen Komentar