Espressoschnecken (für 35-40 Stück)

Zutaten:
Für den ersten Teig:
100 g Sanella, 50 g Puderzucker, 1/4 Tl gemahlene Vanille, 1 Prise Salz, 1 Ei, 1 Eigelb, 200 g Mehl

Für den zweiten Teig:
100 g Sanella, 60 g Zucker, 1 Prise Salz, 1 Ei, 1 Eigelb, 2 El Kakao (10 g), 2 Tl Espressopulver, 200 g Mehl, 2 El Kaffeelikör (z.B. Kahlua)

1. Für den ersten Teig Sanella, Puderzucker, Vanille und Salz in einer Schüssel mit den Rührbesen des Handrührgeräts verrühren. Die Sanella sollte nicht schaumig werden, nur geschmeidig. Ei und Eigelb hinzugeben und weiterrühren. Mehl sieben und zur Eimasse geben. Nur so lange rühren, bis ein glatter Teig entstanden ist. Ist er zu brüchig, etwas Milch oder Wasser dazugeben.

2. Für den zweiten Teig bis zum Eigelb genauso verfahren. Kakao und Espressopulver mit dem Mehl in die Schüssel geben, dann den Kahlua hinzufügen. Beide Teige zu Kugeln formen, in Frischhaltefolie wickeln und 2 Std. in den Kühlschrank legen.

3. Beide Teige zu einer rechteckigen Platte a 40 x 35 cm ausrollen. Beide Platten übereinanderlegen und von der längeren Seite her aufrollen. Wenn die dunkle Seite aussen ist, sehen die Kekse besonders schön aus. Noch einmal 30 Min. kalt stellen. Nur dann lässt sich die Rolle gut in Scheiben schneiden.

4. Den Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und von der Rolle etwa 1 cm dicke Scheiben schneiden. Die Espressoschnecken auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen, auf der mittleren Schiene in den Backofen schieben und 12 Min. backen. Herausnehmen und abkühlen lassen.



4408 Rezepte

Tags: ,

Schreibe einen Komentar