Parmesan-Brot, Torta reggiano

Zutaten:
300 g Weizenmehl Type 405 oder italienisches Mehl tipo 00, 1 Tl Backpulver, 1 Tl Salz, 50 g Parmesan (frisch gerieben, plus etwas mehr zum Bestreuen), 50 g Butter (zerlassen und leicht abgekühlt), 100-150 ml Milch, 2 Eier, 1 Pizzastein oder 1 grosses schweres Backblech, 1 randloses Backblech (mit Backpapier ausgelegt)

Pizzastein oder Backblech auf die unterste Backofenschiene schieben und den Ofen mindestens 30 Minuten auf 220 Grad oder Gasstufe 4 vorheizen. Mehl, Backpulver und Salz in eine mittelgrosse Schüssel sieben. Den Parmesan unterrühren und eine Vertiefung in die Mitte drücken. Die Butter mit 100 ml Milch sowie den Eiern verquirlen und in die Vertiefung giessen. Alles rasch zu einem weichen Teig verarbeiten – diesen aber nicht zu lange kneten, sonst wird das Brot zu hart. Sollte der Teig nicht weich genug sein, etwas mehr Milch zufügen. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche kurz durchkneten, direkt auf das randlose Backblech legen und von Hand zu einem etwa 3 cm dicken Kreis formen. Diesen mit etwas Milch bestreichen, mit einem scharfen Messer wie bei einem Kuchen mehrere Stücke darauf anzeichnen und mit Parmesan bestreuen. Nun muss es schnell gehen: Den Backofen öffnen und die Focaccia auf den heissen Stein oder das Backblech gleiten lassen. Wer sich traut, versucht sie mit so viel Schwung in den Ofen zu stossen, dass das Backpapier zurückbleibt – das erfordert allerdings ein wenig Übung! Das Brot 15 Minuten backen, anschliessend – falls erforderlich – vorsichtig das Backpapier entfernen und das Brot weitere 5 Minuten backen, bis der Teig goldbraun geworden ist. Das Brot aus dem Ofen nehmen und zum Warmhalten in ein Küchentuch wickeln. Noch warm in Stücke brechen und servieren. 



4430 Rezepte


Tags:

Schreibe einen Komentar