Kokoswürfel (für 30 Stück)

Zutaten:
Für den Teig:
100 g kalte Butter (in Stückchen), 70 g Zucker (vorzugsweise Puderzucker), 1 Prise Salz, 1 Ei, 200 g Mehl, 3 El Kokosraspel (30 g)

Für den Belag:
780 ml Milch, 1 Dose Kokosmilch (400 ml), 1 Prise Salz, 1 Msp. gemahlene Vanille, 70 g Butter, 2 Eier, 4 Eigelb, 200 g Kokosraspel

Für die Glasur:
50 g Zartbitterkuvertüre

1. Für den Kokosmürbeteig Butter, Zucker und Salz in einer Rührschüssel mit den Knethaken des Handmixers zu einer geschmeidigen Masse verrühren. Das Ei hinzugeben und weiterrühren. Mehl mit den Kokosraspeln mischen. und zur Masse geben, weiterrühren, bis ein geschmeidiger Teig entstanden ist. Den Teig nun zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie packen und für 1 Std. kalt stellen.

2. Den Backofen auf 175 Grad vorheizen. Den kalten Mürbeteig 1/2 cm dick auf Backpapier ausrollen und mit dem Papier auf das Blech legen. Den Teig mit einer Gabel mehrmals einstechen und bei 175 Grad auf der mittleren Schiene 5 Min. vorbacken, anschliessend die Backofentemperatur auf 150 Grad reduzieren.

3. Für den Belag Milch, Kokosmilch, Salz und Vanille unter Rühren in einem Topf aufkochen und 5 Min. einkochen, bis die Konsistenz dicklich wird, dabei immer wieder umrühren. Den Topf vom Herd nehmen und die Butter zugeben. Sobald sie geschmolzen ist, unter ständigem Rühren die Eier und die Eigelbe einarbeiten. Ganz zum Schluss die Kokosraspel unterrühren.

4. Den Belag auf den vorgebackenen Boden giessen. Das Blech in den Ofen schieben und die Kokosecken 30 Min. auf der mittleren Schiene bei 150 Grad backen. Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.

5. Die Kuvertüre im Wasserbad schmelzen und in einen Gefrierbeutel füllen. In eine Ecke ein kleines Loch schneiden und Muster auf die Kokosplatte malen. Die Kuvertüre fest werden lassen. Den Kuchen in Würfel schneiden.



4423 Rezepte

Tags: ,

Schreibe einen Komentar