Gefüllte Paprika (für 6 Stück)

Zutaten:
6 El natives Olivenöl extra (plus etwas mehr zum einreiben der Paprika), 2 Zwiebeln (fein gehackt), 2 Knoblauchzehen (zerdrückt), 140 g spanischer Rundkornreis, 50 g Rosinen, 50 g Pinienkerne, 3 El feingehackte frische Petersilie, Salz, Pfeffer, 1 El Passierte Tomaten (mit 700 ml heissem Wasser gemischt), 6 rote, grüne und gelbe Paprika (zweimal eine DrEierpackung)

1. Das Öl in einen flachen gusseisernen Topf erhitzen. Die Zwiebel darin etwa 3 Minuten anbraten. Den Knoblauch zugeben und 2 Minuten mitbraten, bis die Zwiebeln glasig sind, aber nicht gebräunt.

2. Reis, Rosinen, Pinienkerne gut unterrühren, dann die Hälfte der Petersilie zugeben und alles mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das aufgelöste Tomatenpüree einrühren, alles aufkochen, dann bei reduzierter Temperatur ohne Deckel unter häufigem Schwenken des Topfes 20 Minuten köcheln lassen, bis der Reis gar ist und sich kleine Löcher an der Oberfläche bilden. Die Rosinen nicht anbrennen lassen. Die restliche Petersilie unterrühren, dann den Reis beiseitestellen und etwas abkühlen lassen.

3. Die Stielansätze der Paprika abschneiden und beiseitelegen, dann Kerngehäuse und Kerne entfernen. Die Füllung gleichmässig in die Paprikaschoten verteilen, dann die Stielansätze mit Hilfe hölzerner Partysticks wieder befestigen. Die Paprika leicht mit Öl einreiben, nebeneinander auf einem Backblech verteilen Backofen bei 200 Grad 30 Minuten weich backen. Heiss servieren oder auf Zimmertemperatur abkühlen lassen. 



Tags: ,

Schreibe einen Komentar