Acqua cotta, Gekochtes Wasser (für 4 Personen)

Zutaten:
1 Zwiebel, etwas Selleriegrün, einige Basilikumblätter, 6 Tomaten, 3 El Olivenöl, Salz, 4 Scheiben altbackenes Brot, 1 1/2 l Gemüsebrühe, Pfeffer, Salz Ausserdem: frisch geriebener Parmesan, Olivenöl extra vergine

1. Die Zwiebel abziehen und fein würfeln, Selleriegrün und Basilikum hacken. Die Tomaten kurz mit heissem Wasser überbrühen, häuten, vierteln und entkernen dabei die Stielansätze entfernen. Das Fruchtfleisch grob würfeln.

3. In einem Topf – am besten ist ein feuerfester Tontopf – das Olivenöl erhitzen und die Zwiebeln hellgelb darein anbraten. Sellerie und Basilikum hinzufügen, salzen, umrühren und ein paar Minuten dünsten.

4. Die Tomaten mit dem Brot in den Topf geben, die Brühe zufügen, salzen und pfeffern und alles kräftig umrühren.

5. Auf kleiner Flamme mit geschlossenem Deckel etwa 45 Minuten köcheln lassen, bis sich das Brot vollständig aufgelöst hat. Nochmals kräftig umrühren, damit eine cremige Konsistenz entsteht.

6. Die Eier leicht verquirlen und in die Suppe rühren. Sobald sie gestockt sind, die heisse Suppe mit geriebenem Parmesan bestreuen und mit Olivenöl beträufelt servieren. 



Tags: ,

Schreibe einen Komentar