Karottenkuchen

Zutaten:
Butter (zum Einfetten), 2 Eier, 175 g Muskovado-Zucker, 100 ml Sonnenblumenöl, 200 g Karotten (fein geraspelt), 225 g Vollkornmehl, 1 Tl Natron, 2 Tl Zimt, 1 Tl frisch geriebene Muskatnuss, 120 g Walnüsse (grob gehackt)

Glasur:
120 g FrischKäse natur, 50 g weiche Butter, 85 g Puderzucker, 1 Tl abgeriebene Zitronenschale 1 Tl abgeriebene Orangenschale

1. Den Backofen auf 190 Grad vorheizen. Eine quadratische Backform (23 cm x 23 cm) einfetten und mit Backpapier auslegen.

2. Die Eier in einer Schüssel verquirlen, dann Zucker und Öl einrühren. Die geraspelten Karotten zugeben. Mehl, Natron und Gewürze in die Schüssel sieben und die Walnüsse zugeben. Alles gut vermengen.

3. Die Mischung in die Backform füllen und auf mittlerer Schiene 40-50 Minuten im Ofen backen, bis der Kuchen schön aufgegangen ist, sich fest anfühlt und sich etwas Abstand zum Rand der Form gebildet hat. In der Backform abkühlen lassen, bis der Kuchen nur noch lauwarm ist. Dann aus der Form lösen und zum Auskühlen auf ein Kuchengitter legen.

4. Für die Glasur alle Zutaten in einer Schüssel vermengen und 2-3 Minuten rühren, bis eine glatte Masse entsteht. Die Glasur auf den abgekühlten Kuchen streichen. Eine Gabel durchziehen, damit ein dekoratives Muster entsteht. Vor dem Anschneiden etwas fest werden lassen.



4423 Rezepte

Tags: ,

Schreibe einen Komentar