Shortbread mit Vanillezucker (für ca. 40 Stück)

Zutaten:
250 g weiche Butter, 125 g Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker, Salz, 400 g Mehl, 1 Päckchen Backpulver, Mehl (für die Arbeitsfläche), Zucker (zum Bestreuen)

1. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Die Butter, den Zucker, den Vanillezucker und 1 Prise Salz in einer Schüssel mit den Quirlen des Handrührgeräts rühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat.

2. Das Mehl mit dem Backpulver mischen. Zuerst die Hälfte der Mehlmischung auf die Buttermasse sieben und unterrühren, dann das restliche Mehl daraufsieben und unterkneten. Den Teig zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und mindestens 30 Minuten kühl stellen.

3. Den Mürbeteig auf der bemehlten Arbeitsfläche 1 1/2-2 cm dick ausrollen (Vorsicht, der Teig bricht leicht!). Aus dem Teig mit einem scharfen Messer 2 cm breite und 4-6 cm lange Stangen schneiden oder Kekse z.B. in Teekannenform ausstechen. Die Oberfläche der Kekse mit einer Gabel oder einer dicken Nadel mehrmals einstechen und leicht mit Zucker bestreuen. Die Kekse auf das Backblech setzen.

4. Die Shortbreads im vorgeheizten Ofen auf der mittleren Schiene 20-25 Minuten hell backen. Herausnehmen, abkühlen lassen und vorsichtig vom Blech lösen. Die Shortbreads in einer gut verschliessbaren Dose kühl und trocken aufbewahren.



Tags: ,

Bitte schreibe einen Eintrag

  1. Christian Says:

    Toller Blog, sehr informativ und schoen gemacht.

Schreibe einen Komentar