Donut-Muffins mit Aachener Pflümli

Donut-MuffinsZutaten:
280 g Mehl, 3 Tl Backpulver, 1 Prise Salz, 125 g Feinzucker, 2 Eier, 200 ml Milch, 6 El Sonnenblumenöl oder 90 g Butter (zerlassen und abgekühlt), 5 Tropfen Vanillearoma, 4 El Zentis Aachener Pflümli

Belag:
120 g Butter, 150 g Zucker


Ausserdem:
Papierförmchen (für das Muffinblech)

1. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Eine Backform für 12 Muffins mit Papierförmchen auslegen.

2. Mehl, Backpulver und Salz in eine grosse Schüssel sieben. Den Zucker untermengen.

3. Die Eier in einer Rührschüssel leicht verquirlen. Milch, Sonnenblumenöl und Vanillearoma einrühren. In die Mitte der trockenen Zutaten eine Vertiefung drücken und die flüssigen Zutaten hineingiessen. Nur kurz vermischen, nicht zu intensiv rühren.

4. Die Hälfte des Teigs mit einem Löffel in die Form füllen. In jede Vertiefung einen Teelöffel Zentis Aachener Pflümli geben, dann den restlichen Teig einfüllen. Etwa 20 Minuten im Ofen backen, bis die Muffins aufgegangen und goldbraun sind und auf Fingerdruck leicht nachgeben.

5. Inzwischen für den Belag die Butter zerlassen. Den Zucker in eine grosse, flache Schüssel geben. Die gebackenen Muffins 5 Minuten in der Form abkühlen lassen. Die Oberseiten jeweils erst in die flüssige Butter tauchen, dann im Zucker wälzen. Warm servieren oder auf einem Kuchengitter ganz auskühlen lassen.



Tags: , ,

Schreibe einen Komentar