Ostertorte

Für 16 Stücke:
400 g zimmerwarme Butter
je 200 g zimmerwarme schwarze Johannisbeer und
Himbeerkonfitüre
Mark von 1 ausgeschabten Vanilleschote
6 El Orangensaft
3 El Mandellikör (z. B. Amaretto)
1 heller Wiener Biskuitboden (3 Schichten, 400 g)
200 g Marzipanrohmasse
Puderzucker zum Ausrollen
200 g bunte Wiener Mandeln

1. Für die Creme die Butter und Konfitüre mit den Quirlen des Handrührers 10 Min. sehr cremig rühren. (Wichtig: Beide Zutaten müssen die gleiche Temperatur haben, da die Creme sonst gerinnt.) Vanillemark unterrühren.

2. Saft und Likör mischen. Die 3 Böden auf 22 cm Ø zurechtschneiden (Reste anderweitig verwenden). Böden mit der Likörmischung beträufeln. Den unteren Boden mit 1/4 der Creme bestreichen, Boden darauf setzen. 1/4 der Creme und den Boden darüber schichten. Torte rundherum mit der übrigen Creme einstreichen und mind. 3 Std. kalt stellen.

3. Marzipan geschmeidig kneten. Auf einer mit Puderzucker bestäubten Fläche zu einem Streifen von ca. 70×8 cm ausrollen. Marzipanstreifen aufrollen und locker um den Tortenrand legen. Nach Wunsch mit einem Osterband umwickeln. Tortenoberfläche mit Wiener Mandeln garnieren.



Tags: , , , , ,

Schreibe einen Komentar