Gemüse-Garnelen-Tempura (Zutaten für 4 Personen)

Zutaten:
2 dicke Möhren, 1 Zucchino, 1 kleine dünne Aubergine, 1 Bund FrühlingsZwiebeln, 8 frische Shiitake-Pilze oder Champignons, 8 kleine rohe Garnelen (150 g), 1 l Öl (zum Frittieren)

Für den Dip:
6 El japanische SojaSauce, 6 El Mirin, 3 El Sake, 1 Stücke Rettich (etwa 4 cm), 1 Stück frischer Ingwer (etwa 3 cm)

Für den Teig:
1 Ei, 125 g Mehl (plus etwas Mehl zum Wenden)

1. Gemüse waschen, je nach Sorte putzen oder schälen. Alles trockentupfen. Möhre, Zucchino und Aubergine schräg in 1/2 cm dicke Scheiben schneiden. FrühlingsZwiebeln in 3 cm lange Stücke schneiden. Pilze putzen.

2. Garnelen schälen, am Rücken entlang einschneiden, den dunklen Darmfaden entfernen. Garnelen waschen und trockentupfen. Gemüse und Garnelen kalt stellen.

3. Für den Dip SojaSauce mit Mirin und Sake kurz aufkochen, anschliessend abkühlen lassen. Rettich und Ingwer schälen und fein reiben. Beides in den Dip rühren. Auf vier Schälchen verteilen.

4. Für den Teig das Ei mit 200 ml eiskaltem Wasser verrühren, Mehl rasch unterrühren. Das Öl in einem Topf erhitzen. Den Backofen auf 70 Grad vorheizen.

5. Gemüse und Garnelen zuerst in Mehl wenden. Dann portionsweise durch den Teig ziehen, abtropfen lassen und schwimmend im heissen Öl in 1-2 Minuten hellgelb und knusprig ausbacken.

6. Tempura mit dem Schaumlöffel aus dem Öl heben, auf Küchenpapier abtropfen lassen. Im Backofen warm halten, bis alle Zutaten knusprig ausgebacken sind. Tempura mit dem Dip (und Ess-Stäbchen) anrichten.



Tags: , ,

Schreibe einen Komentar